Panama-Reisebericht :3 Wochen Panama

Auf dem Wegnach Panama Stadt

Panama Stadt

Heute morgen ging es zurück nach Panama Stadt. Schnell noch eine exorbitante Rechnung bezahlt und ab zu Fuss zur Bushaltestelle. Auf dem Weg dorthin hab ich noch zu Benita gesagt, das man hätte noch einen Tag bleiben können. Sie meinte nur, dass sie seit Tagen auf mich einredet, noch irgendwo einen Tag einzuschieben. Egal ... jetzt sind wir unterwegs. Mit dem Chickenbus direkt nach Panama Stadt. Kurz vor Panama Stadt fing es schon an zu regnen, egal wir haben ja Urlaub und besonders viel Regen hatten wir ja noch nicht. In Albrock angekommen haben wir uns ein Taxi gegriffen und ab ging es zum Kult Hostal Mamallena. Auf der ganzen Welt gelobt und gestern noch per Internet gebucht. Endlich gab es mal eine Antwort auf eine Anfrage. In diesem Hostel gibt es keine Privat Bäder, sondern nur Sammelduschen. Normal kein Problem. Schnelle Einweisung ins Hostel und dann hatten wir unser Zimmer schon. Obwohl Zimmer würde ich das vielleicht nicht nennen. Eventuell Zimmerchen obwohl es das auch nicht im Ansatzt beschreibt. Genau genommen hatten unsere beiden Rucksäcke noch Platz neben dem Bett, aber das wars. Einen Unterkunft in dieser Grösse ist uns noch nie untergekommen. Foto folgt, macht Euch selbst einen Eindruck. Ansonsten ist es aber sehr sauber, die Leute sind wirklich nett und es gibt eine super grosse Socialarea. Kurz nach dem einchecken sind wir dann losgezogen, die Geheimnisse der Stadt lüften, wir haben ja noch 3 volle Tage Zeit. Auf der Futtersuche sind wir dann schon fast verzweifelt, ich wüde sagen wir sind eine Stunde rumgezogen, um ein Restaurant zu finden. So nach und nach wurde mir bewusst, dass in dieser Stadt wirklich nichts los ist. Nach dem Essen wollten wir nochmal zurück ins Hostel, die hatten da jede Menge Infomaterial. Nach gut 3 Stunden hatten wir unser Hostel noch nicht wieder gefunden. Das ist uns noch nie passiert. Vor Wut wollte ich schon diesen Stadtplan aus dem Reiseführer rausreissen. Unserer Meinung sind wir mindestens 4 mal an unserem Hostel vorbeigelaufen. Dann kamen wir auf die Idee, mal zu einem unserer markanten Punkten zurück zu gehen und neu zu starten. 4 Stunden später waren wir wieder im Hostel und haben den Kerl an der Rezeption gefragt, was das soll. Er hat uns gesagt, alle Reiseführeranbieter hätten seit 5 Jahren die Info, dass das Hostel umgezogen ist. Also bedanken wir uns hier mal ganz öffentlich beim Reise Know How Verlag. Vielen Dank... so kann man seinen Urlaub verbringen, man muss es aber nicht. Mir wurde jetzt leider bewusst, dass Panama Stadt genau 2 Sehenswürdigkeiten anzubieten hat. 1. Casco Vijeo und 2. die Schleusen vom Panama Kanal und Feierabend. Casco Vijeo hatten wir schon am ersten Tag gesehen, also bleiben uns jetzt für 3 Tage die Schleusen. Jungle haben wir die letzten Wochen schon gehabt, das brauchen wir nicht mehr. Unsere Stimmung war auf dem Tiefpunkt. Aber zurück zu irgendeinem Strand, hätte sich auch nicht mehr gelohnt. Da müssen wir jetzt etwas drauss machen, schade um die vergeudeten Urlaubstage.

eine von 2 Kirchen in der Stadt...

eine von 2 Kirchen in der Stadt...

und das ist wohl die andere, aber keine AHnung, wie sie heisst....

und das ist wohl die andere, aber keine AHnung, wie sie heisst....

Skyline von Panama Stadt

Skyline von Panama Stadt

in der Innenstadt...

in der Innenstadt...

na dann mal frohe Weihnachten ...

na dann mal frohe Weihnachten ...

kleiner Regenschauer ... die Auto`s im Vordergrund standen mit den Reifen im Wasser....

kleiner Regenschauer ... die Auto`s im Vordergrund standen mit den Reifen im Wasser....

lange Weile in der Socialarea ... und eklig warm ...

lange Weile in der Socialarea ... und eklig warm ...

unsere Exekutivsuite im Mamallena ... entweder Du oder ich ... beide gelichzeitig ging nicht mehr.

unsere Exekutivsuite im Mamallena ... entweder Du oder ich ... beide gelichzeitig ging nicht mehr.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Panama-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein langes Jahr liegt nun fast schon hinter uns und für uns wird es mal wieder Zeit für eine Pause. Den Kopf frei kriegen und den Blick mal wieder schärfen. Wir werden ständig gefragt: Warum Panama ??? Und wir antworten: Warum nicht??? Wir haben keine Lust auf Massentourismus, auf AI und Belustigung. Wir belustigen uns selbst und oft gehen wir dabei auch mal an unsere Grenzen, oder ein kleines Stück darüber hinaus.
Details:
Aufbruch: 25.10.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 20.11.2012
Reiseziele: Panama
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.