USA-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Bundesstaat Nayarit: Stadtbesichtigung in Tepic 6.1.2016

Mehr über Tepic...

Heute wollen wir die Hauptstadt des Bundesstaates Nayarit, Tepic besuchen.
Mit einem Taxi fahren wir in die Stadt und während der Fahrt erinnere ich mich, dass wir die Adresse des CP nicht aufgeschrieben haben. Also fragen wir den Taxichauffeur! Er sagt uns die Adresse - wir schreiben sie zur Not auf und sind zufrieden...!
Bei der Kathedrale lassen wir anhalten...

Die Stadt Tepic hat einen sehr schönen Zocaló. Wir geniessen das warme Wetter und schlendern durch die Gassen. Zu sehen gibt es einiges...

Die Grippeschutzimpfung kann man sich gleich vor Ort machen lassen und kostet nichts...

Die Grippeschutzimpfung kann man sich gleich vor Ort machen lassen und kostet nichts...

Überall sind Leute unterwegs, diese sangesfreudigen Herren bringen ein Ständchen und erwarten natürlich ein kleines Trinkgeld für ihre Darbietung...

Auf engem Raum wird gehandelt, verkauft und auch geröstet - was, weiss ich leider nicht mehr...!

Eine gesellige Männerrunde beim morgendlichen Kaffee...

Der Zocaló ist natürlich das Zentrum der Stadt...! Wir setzen uns in ein Café und schauen dem bunten Treiben der Menschen zu. Touristen sind wenige hier, wir werden sogar angesprochen, ob wir Gringos seien... Mit Gringos meinen sie natürlich die Amerikaner! Als wir ihm sagen, dass wir aus der Schweiz - Europa kommen, ist er sehr erstaunt und meint, das sei aber weit entfernt...!

Werbung für Telcel - eine grosse mexikanische Telefongesellschaft... - mit dem gewinnenden Lächeln bringt sie ihre Prospekte an Mann und Frau...

Indigenas in ihren bunten Kleidern...

Indigenas in ihren bunten Kleidern...

Mal kurz verschnaufen und inne halten vom geschäftigen Einkauf...

Es ist bunt in Mexicos Städten....

Schuhe aus Kroko-Leder ...! Die Einfuhr in die Schweiz ist meines Wissen aus Artenschutzgründen verboten, das Foto wird wohl erlaubt sein...
Mexico hat übrigens eine grosse Schuhproduktion. Das Zentrum der Schuhproduktion liegt in Léon...

Er hat sein Schattenplätzchen gefunden und spielt munter drauf los...

Wir besuchen das Rathaus der Stadt Tepic...! Die aufwendige Weihnachtsdekoration hängt immer noch in der Stadt...

Geduldig warten die Leute, bis sie an der Reihe sind!

Die Säulenhalle im Inneren ist recht grosszügig konzipiert...

Die "Murales" sind eine künstlerische Spezialität Mexicos. Im Palacio de Gobierno in Tepic finden wir eindrucksvolle, farbenfrohe Wandgemälde des Künstlers José Luis Soto. Sie zeichnen ein zeitgenössisches Bild der Geschichte Mexicos und wurden 1999 vollendet.

Die Mexikaner lieben kräftige Farben in Bildern wie auch im täglichen Leben...!
Themenbeherrschend sind immer wieder die Spanier, die Unterdrückung der Einheimischen und natürlich "La Revolución"...

Verschiedene, gepflegte Innenhöfe vermitteln dem Bau ein ruhiges Ambiente...

Und gleich gegenüber dem Rathaus findet eine stille Demo der Gewerkschaften statt...

Die Mexikaner lieben ihr Land! Viele Plätze sind mit grossen Landesfahnen geschmückt...!

Welch grossartige Handwerkskunst!
Die Huicholen stellen ihre Mythen und Visionen gerne bildlich dar. Dabei verwenden sie leuchtend bunte Perlen, die sie in eine mit Bienenwachs bedeckte Unterlage pressen. Sie verkaufen ihre Kunstwerke auf Handwerksmärkten oder auch in Läden zu Fixpreisen - die Huicholen feilschen nicht gerne um den Preis, da es sich bei den hochwertigen Arbeiten immer um Unikate handelt.

Auf Grund der verschiedenen Polizeipatrouillen wird wohl einiges los sein in der Stadt und Umgebung...

Irgendwie passt dieses "vorsintflutliche" Gefährt in diese Stadt! Wir sind mit von Partie und begeben uns auf eine Stadtrundfahrt...

Auf der Fahrt entdecken wir viele architektonisch sehr schöne Häuser...
Wie mögen sie wohl im Innern aussehen...?

Was sie wohl denken mögen...?

Und nur ein klein wenig weg vom Stadtzentrum wird die Gegend arm...!

Das Treiben in den Gassen interessiert und fasziniert uns sehr. Ohne Turibus würden wir wohl nie in solche Quartiere gelangen...

Auf der Anhöhe eines Hügels wird noch ein traditioneller Handwerkermarkt besucht...

Es sind wenig Leute hier...! Der kleine Markt ist zugleich auch der Arbeitsplatz. Auch die Jungen werden in den Arbeitsprozess einbezogen. Dabei kann man sich aber sehr gut unterhalten...

Die Stadtrundfahrt ist beendet, wir sind bereits wieder im Stadtzentrum und besuchen zum Abschluss noch die Kathedrale....

Bei der nächsten Taxihaltestelle besteigen wir ein Taxi, aber der Fahrer kann sein Auto nicht starten. Wir wechseln das Auto, geben dem Fahrer den Ort an, wo wir hin wollen... Ok! Alles klar - nur ich denke, wo fährt denn der Mann hin?
Das kann es nicht sein! Wir erklären nochmals, wo wir hin wollen - ach so meint er! Zum Glück weiss er, wo der CP sich befindet! nur blöde, dass der Taxista uns am Morgen eine falsche Adresse angegeben hat...! Ende gut, alles gut... wir sind wieder da, wo wir gestartet sind!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor