USA-Reisebericht :Hawaii - mit und ohne Wellen

Oahu - Hauula: Kaneohe Bay

Am Morgen fahre ich zur Kaneohe Bay. Neben dem Bootshafen von Heeia gibt es einen Mini-Strand, wo man gut mit dem SUP starten kann. Nahe des Ufers gibt es wenig Wind und Wellen, weiter draußen nimmt beides aber deutlich zu. In Reiseführern hatte ich gelesen, dass man hier zu einer nur bei Ebbe aus dem Wasser ragenden Sandbank gelangen kann. Es ist aber zu sehen, dass selbst Paddelboote wegen dem Wind mit Motorkraft “abgeschleppt“ werden. Da suche ich mir lieber ein näheres Ziel. Das gibt es in Form von mehreren fast kreisrunden Riffen in der Bay. Über den Riffen ist gerade noch genug Wasser, wegen der nahenden Ebbe halte ich mich lieber an das tiefere Wasser daneben.

Die Riffe sehen schon von oben eindrucksvoll aus. Noch besser wird es aber unter Wasser. Brille und Schnorchel hatte ich mit und so konnte ich mich mit der leichten Strömung an der Riffkante entlang treiben lassen. Das SUP folgt durch die Leash gehorsam im Schlepptau.

Wenn man genug hat, kann man dann auf seiner "Badeplattform" rasten oder an eine andere Stelle paddeln. Der aufkommende Wind machte das später etwas mühsam. Trotzdem waren bei der Runde heute 10 km zusammengekommen. Kurz nach Mittag habe ich genug und packe alles zusammen. Zum Erstaunen der Einheimischen passt alles in das kleinste Auto weit und breit.

Zum Lunch fahre ich noch in die nahe Windward Mall, anschließend mache ich hier noch einen Einkaufsbummel. Vor dem Ferienhaus geht es dann am Nachmittag noch mal ins Wasser.

© Uwe H, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hawaii ist immer eine Reise wert, diesmal die Inseln Kauai und Oahu. Vor früheren Urlauben kenne ich die Inseln ganz gut. Trotzdem gibt es immer neue Erlebnisse und Entdeckungen. Diesmal hatte ich mir vorgenommen, die Inseln auch vom Wasser aus zu erleben.
Details:
Aufbruch: April 2016
Dauer: unbekannt
Heimkehr: April 2016
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.