Bolivien-Reisebericht :Süd- & Mittelamerika: Bus, Empanada & Rucksack

Sucre

Tag 18 bis 20

Durch die Rallye (man erinnere sich an den letzten Bericht) kamen wir erst am späten Nachmittag in Sucre an. Und wie immer in Bolivien mussten wir zunächst eine Unterkunft suchen (gerade in Bolivien überzeugt uns das Online-Angebot recht wenig in Brasilien und Argentinien war das anders).
So schnell waren wir dabei selten. Gleich die erste Unterkunft überzeugte mit einem Top-Preis-Leistungs-Verhältnis. Da sie so hieß wie der letzte Ort, war auch das Namen merken einfach. Ja, mit der Zeit kann so etwas durchaus zum Thema werden.

Sucre gilt als die schönste Stadt Boliviens und ist auf dieser Reise unsere erste "weiße" Stadt (= in ebendieser Farbe gehaltenes Stadtzentrum):

Das dazupassende Auto war auch schnell gefunden (klassischer Baustil, korrekte Farbe):

Die Frage die sich natürlich noch stellt, wie sieht das Ganze von oben aus? Die Antwort - überraschend oder auch nicht - Orange:

Zum Abschluss würden wir gerne noch etwas über unsere Wanderung zu den 7 Wasserfällen schreiben. Da diese aus diversen Gründen jedoch ausgefallen ist, macht den Abschluss heute einer - unserer Meinung nach - der coolsten Spielplätze. Dino-Style:

OK, das war nicht die ganze Wahrheit. Zum Abschluss haben wir noch ein paar Straßenbilder für euch:

© Vroflo Flovro, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Brasilien bis Mexiko Essen Stadt, Strand, Berg Bus, Boot & noch mehr Bus
Details:
Aufbruch: 01.02.2017
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 31.05.2017
Reiseziele: Brasilien
Paraguay
Argentinien
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
El Salvador
Guatemala
Honduras
Belize
Mexiko
Der Autor
 
Vroflo Flovro berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt. Vroflo über sich:
Vroni & Flo
reisen & essen um die Welt

Derzeit in Lateinamerika