Du bist hier : Startseite Die Amerikas

Reiseberichte aus Bolivien

Reisen nach Bolivien führen Urlauber in das Zentrum Lateinamerikas. Im Osten und Norden grenzt Bolivien an Brasilien, im Süden an Argentinien und Paraguay sowie im Westen an Peru und Chile. Die Bevölkerung des Landes setzt sich zum größtenteils aus den Indigenen Völkern sowie Mestizen zusammen und gilt als überaus gastfreundlich. Der Status des Spanischen als Amtssprache ist unbestritten. In den ländlichen Regionen werden zumeist lokale indigene Sprachen wie beispielsweise Ketschua oder Guaraní gesprochen.
Hier findest Du mehr als 150 Reiseberichte aus Bolivien.
Urlauber, die Ferien oder Rundreisen in dem südamerikanischen Land gebucht haben, dürfen sich auf faszinierende Sehenswürdigkeiten freuen. Besonderes Interesse der Reisende wecken regelmäßig der imposante Regierungspalast in La Paz, die Königliche Münze in Potosí, die Ruinenstadt Tiahuanaco sowie die Christusstatue, welche größer ist als diejenige in Rio de Janeiro.


Urlauber, die Ferien oder Rundreisen Bolivien gebucht haben, sollten bedenken, dass das Land verkehrsmäßig wenig erschlossen ist. Die asphaltierten Straßen sind rar. Zudem eignet sich das Eisenbahnnetz kaum für längere Reisen. Hierfür sollten Urlauber auf bekannte Busunternehmen zurückgreifen.

Bolivien: zeige 1 bis 10 von insg. 167 Reiseberichten über Bolivien (nach Aktualität geordnet)