Chile-Reisebericht :Von Pattaya nach Zittau

Pucon: Die Umgebung von Pucon

Ausflug zum Vulkan Villarica

Da wo ich es heute übertrieben habe, war es vor zwei Wochen noch das reinste Offroadvergnügen.

Am letztem Parkplatz war die Schneegrenze noch weit entfernt.

Tagestour um den Vulkan

Eigentlich wollte ich nur in die Stadt einkaufen fahren und internetten, aber dann bin ich interessehalber mal irgendwo abgebogen und es wurde eine der besten Offroadtouren, die ich so gemacht habe.

Man kann es auf dem Bild nicht richtig erkennen, aber es geht steil bergauf und dieser Abschnitt verlangt mir so einiges ab. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich hier wirklich fahren darf. Ich war im Nationalpark und Eintritt hatte ich auch nicht bezahlt. Aber später auf dem Weg nach unten kamen mir auch andere Motorräder entgegen.

Nach 40 km habe ich den Lago de Calafquen erreicht.

Immer wieder kann man den wundervollen Blick auf den Vulkan genießen.

Ausflug zum Vulkan Lanin

Es geht Richtung Osten, an die argentinische Grenze, die ca. 60 km entfernt ist.

Lago Quileihue

Lago Quileihue

Es ist bitter kalt, aber wunderschön.

Überall kann man die beeindruckenden Araucaniabäume bewundern. Sie stehen unter Naturschutz, selbst die Straße wird geteilt und um einzelne Bäume herum gebaut. Viele von ihnen sind uralt und haben dicke Stämme. Ihre Nadeln oder Blätter sind dick und spitzkantig.

Hier oben ist der Herbst schon etwas bunter. ich fahre zurück.

© Bernd Feurich, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Insgesamt habe ich in den letzten 20 Jahren 5 bis 7 Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet. Die letzten zwei Jahre war ich fast am Stück dort gewesen. Jetzt ist das Ende des Geldes abzusehen und ich reise in östliche Richtung über die Pazifikinseln und Südamerika nach Deutschland zurück.
Details:
Aufbruch: 04.01.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.12.2016
Reiseziele: Thailand
Philippinen
Fidschi
Neuseeland
Französisch Polynesien
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Brasilien
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors