Deutschland-Reisebericht :auch die Ostsee hat Fjorde

Ein kurzer Bericht im ADAC-Magazin hat uns die Region um Schleswig herum schmackhaft gemacht. Die Schleiregion ist eine eher untypische Förde für Schleswig-Holstein, denn sie ist nur durch eine schmale Öffnung mit der Ostsee verbunden und hat somit eher den Charakter eines Flusses.

unser Domizil in Brodersby

Nach ca. 650 km problemloser Anfahrt mit kurzem Kaffeestop bei alten Freunden in der Nähe von Oldenburg erreichen wir unser Domizil im kleinem Ort Brodersby - ca. 12 km östlich von Schleswig - am späten Nachmittag.

Die Wohnung liegt in einem ehemals adeligen Freigütchen an der Straße nach Missunde. Das ca. 350 Jahre alte restaurierte Gebäude ist Teil einer historischen Hofanlage (ca. 5500 m² Hof und Garten) mit mehreren Reetdachgebäuden.

Ein adeliges Freigütchen war früher eine Außenstelle großer adeliger Gutshöfe oder Klöster. Auf dem Hof wird heute aber keine Landwirtschaft mehr betrieben.

Von unserer Wohnung aus haben wir einen herrlichen Panoramablick über Wiesen und Felder auf das Brodersbyer Noor, einem Teil der Schlei.

Der kleine Ort hat außer einer der zahlreichen mittelalterlichen Kirchen der Region keine eigentlichen Sehenswürdigkeiten, bietet aber genügend Gelegenheit für Spaziergänge oder auch Wanderungen.

St.-Andreas-Kirche - Brodersby

St.-Andreas-Kirche - Brodersby

Auf erhöhtem Gelände liegt am Ortsrand von Brodersby die St. Andreas-Kirche. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts im romanischen Stil aus Feldsteinen erbaut.

Neben dem ursprünglichen Grundriss mit Rechteckschiff und quadratischem Kastenchor ist auch die Granittaufe aus dem 12. Jahrhundert bis heute erhalten geblieben. 1956 besann man sich auf die romanischen Ursprünge der Kirche: Die vermauerten Rundbogenfenster am Chor und an der weitgehend ursprünglichen Nordseite des Kirchenschiffes wurden wieder freigelegt.

Interessant ist die Höhlung in der Südwand neben der Kanzel: Sie deutet auf eine ursprüngliche Öffnung hin. Pestkranken oder mit Kirchenstrafen belegten Gemeindegliedern wurde so die - wenn auch eingeschränkte - Teilnahme am Gottesdienst ermöglicht.

Das Pfarrhaus neben der Kirche hat einen regionaltypischen Grundriss und ist (natürlich) reedgedeckt.


Eine 'witzige' Angelegenheit beiet sich gegenüber: hier hat der Grundstückeigner wohl Sehnsucht nach Dünen gehabt und mit einigen Wagenladungen Sand einen Strand simuliert.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 26.04.2014
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 03.05.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Herbert über sich:
Bin begeisterter Reisender - teils mit Leihwagen in Mexiko, USA, Indonesien, Thailand, Arabien, Namibia, Südafrika, Türkei,... teils mit kleinem Wohnmobil in ganz Europa, aber besonders in Großbritannien und Skandinavien. Es gibt also noch viel zu berichten. Aber es kommt soviel hinzu.