Deutschland-Reisebericht :Mit dem holländischen Flussboot auf deutschen Wasserstraßen

Pfingstferien 4.-18.6.2017: Samstag 17.6.

Zurück nach FN

Gemütlich gepackt und Boot fertig gemacht und um 10 auf die Autobahn.
Fast keine LKW läuft gut trotz vieler, ewig langer (15km) Baustellen mit immer engeren linken Fahrstreifen, bis es dann auch mal Überholverbot gab. Kurz vor Schluss (Aalen) hinter der Ausfahrt Stau und Hubschrauber gesehen und gerade noch rausgewitscht und Vollsperrung umfahren (4 Autos ineinander verkeilt hiess es dann im Radio).
War wieder ein schöner Urlaub.
Anne muss nun nochmal 6 Wochen in die Schule, bei mir steht Holland mit Lutz&Melinda auf der "Virus" ab 3.7. an.

© Andreas Meyer, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem holländischen Flussboot raus aus dem Bodensee und auf dem Wasser Deutschland erkunden. Das Boot: eine Rogger 950, Stahl 8,5 to, 9,5m lang, 3,2m breit, 0,8m Tiefgang, 100 PS Yanmar Schiffsdiesel, Bj. 1998 Der Skipper: Bj. 1951, Ingenieur, pensioniert
Details:
Aufbruch: 09.05.2016
Dauer: 29 Monate
Heimkehr: Oktober 2018
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht: Andreas schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Andreas Meyer berichtet seit 17 Monaten auf umdiewelt. Andreas über sich:
Ich bin nun 1951 geboren und seit 2014 in Rente. Ich fahre nun seit fast 40 Jahren zur See, Törns in Ostsee und Mittelmeer, Irland mit dem Motorboot und 22 Jahre ein Segelboot (Dehlya 25) auf dem Bodensee in Friedrichshafen.
Vor 4 Jahren mein Boot gesehen und Monate später gekauft und nie bereut. Es ist eine damals 15 Jahre alte Rogger 950 mit 100PS Yanmar Diesel komplett aus Stahl und wiegt deshalb 8,5 Tonnen.