Deutschland-Reisebericht :Europas wilder Osten - Auf Jungfernfahrt mit dem Fernreisemobil

Unsere Reisen führten uns bislang überwiegend in den westlichen Teil Europas. Das soll sich nun jedoch ändern. Dokumentarfilme und Reiseberichte über Osteuropa machten uns neugierig auf faszinierende, unberührte Landschaften, reiche Kulturschätze und quirlige Metropolen. Packen wir's also an - das Jahr 2017 steht im Zeichen einer Rundreise durch Polen, die Slowakei und Tschechien. Was wäre für diese Reise besser geeignet als die Jungfernfahrt mit unserem neuen "Spielmobil".

Unser neues "Spielmobil"

Vorbemerkung: Midlife-Crisis, Irrsinn oder einfach nur genial

Reisen ohne zeitliches Limit - ungebunden, unabhängig, spontan. Einmal von Alaska nach Feuerland auf der Panamericana. Andere Länder und Kulturen kennen lernen, abseits ausgetretener Touristenpfade unterwegs sein.
Davon träumen wir eigentlich schon lange. Ein Stück weit haben wir uns diesen Traum bereits verwirklicht, reisten individuell und sind mit unserem Wohnwagen als Camper zumindest innerhalb Europas auch unabhängig unterwegs gewesen. Allein das zeitliche Limit zwingt uns noch, zu festen Terminen wieder zurück in der Heimat und am Arbeitsplatz zu sein. Das soll sich spätestens mit dem (vorgezogenen) Eintritt ins Rentenalter ändern.
Deshalb haben wir unser "Projekt 60+" angepackt und uns - schweren Herzens - im Mai 2017 von unserem lieb gewordenen Wohnwagen getrennt. An seine Stelle ist ein Fernreisemobil getreten. Wie es dazu kam, das ist eine längere Geschichte und kann auf unserer privaten Reise-Homepage www.fu-on-tour.denachgelesen werden.
Gemäß dem weisen Zitat:
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit"
Erasmus von Rotterdam
(1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist
haben wir uns in ein neues Projekt gestürzt und werden nun von unseren Reisen mit dem "Mumin" berichten.

Unser neues Schmuckstück ist ein Schwede namens "Mumin" der uns künftig auf unseren Reisen begleiten wird. Er hat bereits einiges von der Welt gesehen und wir hoffen, mit ihm die eine oder andere schöne Ecke dieser Erde entdecken zu dürfen.

Unser neues Schmuckstück ist ein Schwede namens "Mumin" der uns künftig auf unseren Reisen begleiten wird. Er hat bereits einiges von der Welt gesehen und wir hoffen, mit ihm die eine oder andere schöne Ecke dieser Erde entdecken zu dürfen.

© Ulrike S., 2017
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 24.05.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 16.06.2017
Reiseziele: Deutschland
Polen
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Ulrike über sich:
Hallo liebe Weltenbummler,
Über ein anderes Forum bin ich hier auf diese Internetseiten gestoßen und seitdem begeisterte Leserin der wunderbaren Reiseberichte.
Ich selbst reise leidenschaftlich gerne. Nach unseren Familienurlauben mit drei inzwischen erwachsenen Töchtern, die wir immer in Ferienhäusern verbracht haben, stehen nun Reisen mit dem Wohnwagen und damit Camping zu zweit auf dem Programm. Unser bevorzugtes Reiseziel ist dabei Frankreich. Allerdings lieben wir auch den deutschen Norden (Ostseeküste) und wollen uns nun verstärkt der Erkundung der - inzwischen ja nicht mehr ganz so neuen - deutschen Bundesländer widmen.
Aus dem Gästebuch (1/1):
Edelgard und Horst 1496760765000
Hallo Ul­ri­ke,­
un­be­kan­nter Weise herz­lichen Glückwunsch zu eurem Projekt 60 +-
Wir sind seit 4 Jahren mit ähnlichen Ideen unter­wegs. Unser Grizzly ist zwar deut­lich klei­ner, aber die Rei­sei­deen sind gleich­.
In unserem Blog erfahrt iher mehr von unseren Ideen. (http://www.um­die­wel­t.de­/Eu­ro­pa/­Sue­deu­ro­pa/­Tuer­kei/­Rei­se­berich­t-8938/Ka­pi­tel­-0.html)-
Viel­leicht trifft man sich mal. Nach dem Motto "Die Welt ist ein Dor­f".

Vie­le Grüße derzeit aus Ar­me­nien
­
E­del­gard und Horst
Antwort des Autors: Hallo ihr beiden, vielen Dank für euren netten Kommentar. Eure Reise "verfolgen" wir bereits seit längerem, da uns diese Regionen auch sehr interessieren. Wir sind momentan in Krakau und stehen auf einem Campingplatz mit Internet. Ich werde unseren Live-Bericht aber wohl trotzdem erst zuhause fortsetzen, da es viel zu entdecken und mit unserem Gefährt zu erlernen gibt. Euch noch eine gute Reise und LG Ulrike