Grönland-Reisebericht :Die Weltreise, die zur Amerikareise wurde

Die Reise beginnt in Grönland: Ankunft in Sisimiut

Der nette Abend in der Kneipe.

Der nette Abend in der Kneipe.

Der letzte Wandertag war eigentlich nicht sehr schwierig. Es ging nur leicht bergauf und die Strecke war auch nicht sehr lang. Irgendwie fühlte ich mich sehr sehr schlapp. Ich glaube einfach, dass ich trotz guter Essensplanung einfach zu viel Energie verbraucht habe. So zog sich der letzte Tag ganz schön. Von weitem konnte man schon die Häuser der kleinen Stadt erkennen. Am Stadtrand angekommen hörten und sahen wir die Schlittenhunde, die im Sommer einfach nur angebunden auf irgendwelchen Hügeln rumliegen. Auf einmal hatten wir wieder eine Teerstraße unter den Füßen. Das fühlte sich seltsam an. Autos und sogar ein Linienbus fuhr an uns vorbei. Immer mehr Menschen waren zusehen. Das war eine ganz schöne Reizüberflutung nach den Tagen in der Wildnis. Bald kamen wir bei der Jugendherberge an. In der Küche trafen wir die ganze Wandertruppe wieder und wir wurden freudig begrüßt. Sogar Frieder war da.
Abends sind wir alle zusammen ins Cafe Kukkukqook. Das war kein Cafe sondern ne Kneipe. Wir saßen alle an einem großen Tisch. Jeder bestellte mal ne Runde Bier. Zwei grönlandische Fischer gesellten sich auch zu uns. Es gab einen singenden Dj hinter einer Glasscheibe. Zum Schluss tanzten alle zu einem grönlandischen Song Polonaise und dann gingen die Lichter an.

© Nina Metz, 2017
Du bist hier : Startseite Europa Grönland Grönland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im August 2016 machten Rahan und ich (Nina) uns auf den Weg, um die Welt zu bereisen. In unserem Reiseblog koennt ihr mitverfolgen, wo wir uns gerade befinden.
Details:
Aufbruch: 07.08.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 10.07.2017
Reiseziele: Grönland
Island
Kanada
Vereinigte Staaten
Costa Rica
Panama
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Der Autor
 
Nina Metz berichtet seit 12 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/56):
Reinhold 1501430294000
Hallo Nina, Hallo Ra­han­,
zu meinem EIntrag vom 10. Ju­li:­
Klar, wenn ich wieder einmal nach Hamburg komme, dann melde ich mich­.
Bis ir­gen­dwan­n
Rein­hold
Peter 1501262488000
Hallo Ihr Bei­den,­

ein super schöner Ab­schluss eures Blogs. Werde eure re­gel­mäßi­gen Berich­te sehr ver­mis­sen. Aber Euch wieder Live zu haben ist nat­ürlich super klas­se.­
Ich hoffe Ihr findet wieder in den Alltag zur­ück.

Gruß­
Pa­pa

Rodrigo, Vanessa y Anita. 1500762382000
Hola! espe­ra­mos que estén bien, vimos las fotos de su viaje y nos a­leg­ra­mos de que lo hayan pasado tan "ba­can", los re­cor­da­mos con cariño y les man­da­mos muchos ab­ra­zos, gret­tings from Rodrigo y Anita
Antwort des Autors: Hola,
los primeros que escriten en español! Gracias por el buen tiempo en conception. Bienvenido en Hamburgo! Muchos abrazos!
Nina