Island-Reisebericht :Island, Spitzbergen und Norwegen mit dem Schiff

Hallo zusammen,
dieses Jahr haben wir es gewagt und eine 18-tägige Kreuzfahrt mit der MS Amadea gebucht. Gestartet sind wir in Hamburg, Island 4 Stopps, 2 Tage Kreuzen in den Eisfjorden von Spitzbergen inkl. 2 Landgängen in Barentsburg und Longyearbyen, Nordkap, Tromsoe, Svartisen Gletscher, Kristiansund, Geiranger Fjord, Bergen, Hamburg.
18 Tage, die viele schöne neue Eindrücke vermittelt haben auf 4.850 Seemeilen. Und dies ganz entspannt im Vergleich zu Rundreisen an Land.

Vorbereitung

Vorbereitung und Anreise zum Schiff nach Hamburg

Mein Mann wurde letztes Jahr 60 und durfte sich unser nächstes Reiseziel aussuchen. Wir reisen normalerweise gerne individuell, letztes Jahr Vietnam, 2015 Namibia und eher in den Süden in warme Gefilde.
Seine Wahl fiel jedoch auf eine Kreuzfahrt ins Nordmeer - Island - Spitzbergen - Nordkap - die norwegischen Fjorde bis Bergen.
Als passionierte Reiseplanerin - ich liebe die Planung und das Reisen - suchte ich im Internet nach einen nicht zu großen Schiff, dass diese Route anbot und stieß auf die MS Deutschland. Also buchten wir bereits letztes Jahr im Früjahr eine Kabine auf der MS Deutschland. Im letzten November erhielt ich eine E-Mail vom Veranstalter - die Reise mit der MS Deutschland fiel aus aber wir konnten problemlos umbuchen auf die MS Amadea mit exakt der gleichen Route.
Es war unsere erste Schiffsreise und sicherlich nicht die letzte. Das Kofferpacken ist natürlich im Sommer, wenn man ins Eismeer fährt etwas aufwändig aber nach 3,5 Stunden und vorheriger Packliste (damit weder Winteranorak,Handschuhe und Schal noch der Smoking für die Galaabende noch die sonstige Freizeitkleidung vergessen wurden). Mit einem riesen Koffer und 2 Reisetaschen und Kosmetikkoffer fuhren wir dann am 25.6. nach Hamburg los. Von Sonntag auf Montag (Tag der Einschiffung) übernachteten wir in Hamburg, liefen noch abends an den Landungsbrücken entlang und konnten - nachdem wir unser Auto auf einem vorreservierten Parkplatz untergebracht hatten - entspannt am Montag, den 26.6. ab 15.00 Uhr einschiffen.

Wir hatten wirklich die ganze Zeit ruhige See, keinen Sturm, wenig Wellen.

Wir hatten wirklich die ganze Zeit ruhige See, keinen Sturm, wenig Wellen.

Die Philarmonie in Hamburg. Dort lag auch die MS Amadea zur Einschiffung am Cruise Center.

Die Philarmonie in Hamburg. Dort lag auch die MS Amadea zur Einschiffung am Cruise Center.

© Martina Stober, 2017
Du bist hier : Startseite Europa Island Island-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 25.06.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 14.07.2017
Reiseziele: Island
Norwegen
Der Autor
 
Martina Stober berichtet seit 7 Wochen auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/9):
Susanne 1502308813000
Ihr Lieben, ich ver­mis­se Euch so sehr!
Margret 1501938926000
Klasse Mar­ti­na, echt klasse. Vor allem auch die In­si­der. Ich hab herz­lich ge­lacht. Also mit euch würde ich direkt wieder auf Tour gehen. Ich bin wir­klich be­geis­tert.
Margret und Dieter 1501688915000
Mar­ti­na, den Bericht hast du super gesch­rie­ben und die Bilder sind klasse. Vielen lieben Dank. Wir waren ein tolles 6er Ges­pann. Die Reise hat wir­klich viel, viel Spaß mit euch ge­macht. Lieben Gruß. Margret und Dieter