Norwegen-Reisebericht :Jessi u. Herb im Skandinavien Fieber

Wie alles begann....

Die Verwirklichung

Das sind wir 
Dogo unser treuer Weggefährte
Sven und Ich.

Das sind wir
Dogo unser treuer Weggefährte
Sven und Ich.

Der Traum rückt immer näher, nur noch 3 1/2 Wochen dann hüpfen Sven und Ich in den guten alten LT und rattern Richtung Norden..
Dieser Traum begann vor einigen Jahren und wird jetzt endlich in die Realität umgesetzt..Wahnsinn, ich kanns noch immer nicht glauben. wir sind bald unserem Traum die Welt zu bereisen ein Stückchen näher..
Vor einem halben Jahr stolperte Sven in mein Leben und mal abgesehn davon das man die gleiche Schublade bewohnte gingen auch noch die Vorstellungen in die selbe Richtung.. tja.. wenn das mal kein Zeichen is... mmmh. . Raus aus Good-old-Germany , andere Kulturen, Länder, Menschen entdecken, kennenlernen, bereisen..Ab dem Zeitpunkt wurde noch ein wenig philosophiert über Ziele, Fortbewegungsmittel, wie wo wann solls passiern und dann fingen auch schon die Planungen an..
Da Sven ein glücklicher Besitzer eines Old-School-Womo´s is, haben wir uns entschieden erstmal auf den Vogel zu verzichten und uns mit diesem coolen Gefährt für die nächsten 2-3 Monate durch Skandinavien zu schlängeln. Ja, Anfang Juli solls losgehn und bis zu diesem Termin ist noch meine Whg zu entrümpeln, die lieben Kollegen zu verabschieden, guten Freunden und der Familie tschüßle zu sagen und dann kanns auch schon losgehn..
So einfach wie sich das jetz vielleicht anhört war´s natürlich auch.. ..naja, ok.. organisatorisch war da schon einiges zu tun, man haut ja schließlich nicht einfach mal so für 1 Jahr ab .., so einfach is es dann leider doch net.. also es kam einige Arbeit in der letzten Zeit auf uns zu..
Wohnung ausräumen, Versicherungen still legen, Fixkosten so gut wie möglich minimieren, Reiseroute planen, passende Reisekrankenversicherung buchen, Arbeitskollegen und Freunde verabschieden uvm.
Jetzt bin ich schon 1 ½ Wochen "arbeitslos" und die Zeit ist unser Gegner.. Die Wohnung ist so gut wie leer, ich hause im einem Chaos zwischen Kartons, abgebauten und wieder aufgebauten Möbelstücken meiner Schwester und einer bösen Erkältung die uns beide jetzt schon 2 Tage ausser Gefecht gesetzt hat.
Dafür hat meine Schwester, die meine Wohnung übernehmen wird jetzt endlich Zeit zusammen mit Ihrem Freund diverse Renovierungsarbeiten durchzuführen ohne das ich oder Sven unseren Senf dazuabgeben können. auch schön, und ein bisschen Ruhe vor so einem Abenteur hat ja bekanntlich auch noch niemand geschadet, allerdings hab ich mir die anders vorgestellt.
Ja, das Leben hat noch einige Überraschungen und Feste für uns bereitgehalten. Tanzen auf 2 Hochzeiten, Geburtstag hier, Kaffeeklatsch da uvm. Einige Tränen wurden vergossen und das werden bestimmt nicht die letzten sein, Ein Abschied ist immer Freude und Traurigkeit zugleich, doch es beruhigt zu wissen, das man in wirklichkeit immer ganz nah ist, auch wenn man sich nicht sehen kann.
So, Jetzt ist es langsam an der Zeit sich auf die letzen Aufgaben zu konzentrieren. Das Womo muss noch eingeladen werden, alle dafür nötigen Sachen stapeln sich schon seit Wochen auf meiner Couch und wollen nicht weniger werden, dann gibt es vor der Abreise noch ein letztes Treffen mit der Family und dann rattern wir endlich los..
Der erste Stop wird in Schöllkrippen sein, ja, ihr habt schon richtig gelesen.. da haben wir vor ein paar Wochen unser erstes Probehausen im Womo inkl. Übernachtung und Frühstück gemacht. Dort gibt's ein wunderschönen kleinen Stellplatz direkt an einem Naturbad das zu dieser Zeit leider wegen Schlechtwetter geschlossen war. Das wird unser erster Tag sein bevor es weiter Richtung Harz geht.. dort werden wir uns dann auf den Brocken schleppen in der Hoffnung auf ein paar steinalte Anhänger der weißen Magie zu treffen.. Auch wenn die Walpurgisnacht schon einige Tage zurückliegt ist das nicht unmöglich.
Also ihr Lieben so viel erstmal dazu, mehr dann von unterwegs..

© Jessi & Herb, 2011
Du bist hier : Startseite Europa Norwegen Norwegen-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: Juli 2011
Dauer: circa 9 Wochen
Heimkehr: September 2011
Reiseziele: Norwegen
Deutschland
Dänemark
Schweden
Der Autor
 
Jessi & Herb berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors