Schweden-Reisebericht :Winterliche Rundreise durch Skandinavien

Göteborg

Välkommen till Sverige

Das erhaltene Knöllchen sollte uns nicht die Vorfreude auf die Weiterfahrt verderben! Die nächste Attraktion der Reise war die fast 8 Kilometer lange Öresundbrücke! Die Überfahrt war geprägt von heftigem Seitenwind, gepaart mit starkem Regen. Viel zu sehen war also leider nicht!

Die Öresundbrücke

Die Öresundbrücke

Der kühl wirkende Hafen!

Der kühl wirkende Hafen!

Nach der Überquerung des Öresunds kamen wir in Malmö an. Wir machten einen Kurzstopp, besorgten uns schwedische Kronen. Entschieden uns aber aufgrund des Schneeregens für die direkte Weiterfahrt!
Auf der Weiterfahrt ging der Niederschlag zunehmend in Schnee über, so das bald auch die Autobahn weiß war. Was direkt auffällt: Es bricht nicht sofort Chaos aus, die Skandinavier fahren weiter wie gehabt. Kontrolliert aber scheinbar selbstsicher. An den Winter gewöhnt eben!
Am Nachmittag erreichten wir dann Göteborg! Ein älterer Herr beriet uns bei der Parkplatzwahl und half uns eine günstigere Variante zu finden! Dann bezogen wir unser Hotelzimmer. Klein aber funktional.
Im Anschluss machten wir uns direkt auf, in Richtung Hafen. Der extreme Wind stach dabei förmlich auf der Haut. Der Hafen präsentierte sich uns recht menschenleer, desto weiter wir aber in die Stadt eintauchten, desto mehr Menschen waren unterwegs. Besonders gut gefallen haben uns die, teilweise verwinkelten, engen Gassen in denen häufig kleines Cafe an kleines Cafe grenzte. Trotz des Windes und der sich eisig anfühlenden Luft, saßen viele Leute draußen. Fast jedes Lokal hatte draußen Tische und Stühlen stehen, mit dicken Decken und Sitzkissen sah es gemütlich aus!
Mit zunehmender Stunde und angeschalteter Beleuchtung sah es unfassbar schön aus!

Bis zum späten Abend erkundeten wir die Altstadt. Wir legten viele Kilometer zu Fuß zurück! Wir suchten noch längere Zeit nach etwas essbarem was uns beide zufrieden stellen würde! Die Preise wirkten dabei teilweise sehr abschreckend!
Mit den Eindrücken eines wieder mal aufregenden Tages kehrten wir zu später Stunde in unser Hotel zurück! Die Rezensionen, im Hinblick auf das Viertel in dem wir nächtigten, sollten sich nicht bewahrheiten. Es war ruhig und wir fühlten uns zu jeder Zeit sicher! Nichts zu sehen vom beschriebenen "Problemviertel"!

© Joel Gragera, 2015
Du bist hier : Startseite Europa Schweden Schweden-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Freundin(damals 21) und ich(damals 25) erkundeten in einer ca. 2 wöchigen Rundreise mit dem eigenen PKW den "südlichen" Teil Skandinaviens!
Details:
Aufbruch: 03.02.2013
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 16.02.2013
Reiseziele: Dänemark
Schweden
Norwegen
Der Autor
 
Joel Gragera berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt. Joel über sich:
Eine Entdeckungsreise besteht nicht darin, nach neuen Landschaften zu suchen, sondern neue Augen zu bekommen.
Marcel Proust (1871 - 1922)