Polen-Reisebericht :2011 - Skandinavien

Danzig PL 5.10.2011

Danzig - ...das grüne Tor ist der östliche Eingang zur Stadt; Sicht von der Mottlau her; erbaut zwischen 1564 und 1568; "grün" weil es einstmals grün gestrichen war...

Danzig - ...das grüne Tor ist der östliche Eingang zur Stadt; Sicht von der Mottlau her; erbaut zwischen 1564 und 1568; "grün" weil es einstmals grün gestrichen war...

Danzig - ...und aus der Sicht der "langen Gasse"; ursprünglich war das Tor, das eher einem Schloss gleicht, als Stadtresidenz der polnischen Könige gedacht...

Danzig - ...und aus der Sicht der "langen Gasse"; ursprünglich war das Tor, das eher einem Schloss gleicht, als Stadtresidenz der polnischen Könige gedacht...

Danzig - ...die Langgasse mit dem Rathausturm...

Danzig - ...die Langgasse mit dem Rathausturm...

Danzig - ...die Langgasse mit dem goldenen Tor (früher Langgassertor)...

Danzig - ...die Langgasse mit dem goldenen Tor (früher Langgassertor)...

Danzig - ...das Rechtstädtische Rathaus am Langen Markt; der Turm wurde 1486 bis 1488 errichtet; H 81 m; die Lange Gasse wurde im 2. Weltkrieg fast vollständig zerstört; 1970 neu aufgebaut...

Danzig - ...das Rechtstädtische Rathaus am Langen Markt; der Turm wurde 1486 bis 1488 errichtet; H 81 m; die Lange Gasse wurde im 2. Weltkrieg fast vollständig zerstört; 1970 neu aufgebaut...

Danzig - ...der Artushof...

Danzig - ...der Artushof...

Danzig - ...das goldene Tor...

Danzig - ...das goldene Tor...

Danzig - ...das grosse Zeughaus; Ostseite; erbaut zwischen 1600 und 1609...

Danzig - ...das grosse Zeughaus; Ostseite; erbaut zwischen 1600 und 1609...

Danzig - ...schmiedeiserne Schilder; im Hintergrund die Marienkirche...

Danzig - ...schmiedeiserne Schilder; im Hintergrund die Marienkirche...

Danzig - ...Wehrturm...

Danzig - ...Wehrturm...

Danzig - ...der Turm der Katharinenkirche...

Danzig - ...der Turm der Katharinenkirche...

Danzig - ...der Radaunekanal führt zur grossen Mühle...

Danzig - ...der Radaunekanal führt zur grossen Mühle...

Danzig - ...die grosse Mühle war bis 1945 in Betrieb; erbaut im 14. Jh.; die Mühle wurde anfangs durch 12 später durch 18 Mühlräder angetrieben...

Danzig - ...die grosse Mühle war bis 1945 in Betrieb; erbaut im 14. Jh.; die Mühle wurde anfangs durch 12 später durch 18 Mühlräder angetrieben...

Danzig - ...die kleine Mühle...

Danzig - ...die kleine Mühle...

Danzig - ...das altstädtische Rathaus; erbaut 1595...

Danzig - ...das altstädtische Rathaus; erbaut 1595...

Danzig - ...Denkmal und Hausfassade von Heweliusz; deutscher Astronom; 1611 - 1687...

Danzig - ...Denkmal und Hausfassade von Heweliusz; deutscher Astronom; 1611 - 1687...

Der Bau der mittelalterlichen Kirche begann 1343 und wurde im Jahre 1502 beendet. Nach der Reformation wurde die Marienkirche von Katholiken und Protestanten anfangs gleichzeitig genutzt, später aber exklusiv der lutherischen Kirche vorbehalten. Bis 1945 war die Marienkirche das größte evangelisch-lutherische Gotteshaus der Welt. Da die polnischen Könige, die seit dem Zerfall des Deutschen Ordens die nominellen Oberherren der Stadt waren, jedoch immer katholisch blieben, baute die Stadt neben der Marienkirche die barocke "königliche Kapelle", damit der König bei Besuchen der Stadt den Gottesdienst besuchen konnte. Nach der Vertreibung hielten polnische Katholiken in die Marienkirche Einzug.

Danzig - ...im Innern der Marienkirche...

Danzig - ...im Innern der Marienkirche...

Danzig - ...Die vor 1945 evangelische, seit 1945 katholische Marienkirche (bis 1945 auch Oberpfarrkirche St. Marien) zu Danzig ist eine der größten Backsteinkirchen der Welt und eines der größten Gotteshäuser Europas. Sie ist 105,5 Meter lang, die Breite des Querschiffs beträgt 66 Meter. Im Innenraum der Kirche finden bis zu 25.000 Menschen Platz.

Danzig - ...Die vor 1945 evangelische, seit 1945 katholische Marienkirche (bis 1945 auch Oberpfarrkirche St. Marien) zu Danzig ist eine der größten Backsteinkirchen der Welt und eines der größten Gotteshäuser Europas. Sie ist 105,5 Meter lang, die Breite des Querschiffs beträgt 66 Meter. Im Innenraum der Kirche finden bis zu 25.000 Menschen Platz.

Danzig - ...Marienkirche; astronomische Uhr von Hans Düringer, Nürnberg; 15. Jh. ...

Danzig - ...Marienkirche; astronomische Uhr von Hans Düringer, Nürnberg; 15. Jh. ...

Danzig - ...die schön verzierten Häuser in der Stadt...

Danzig - ...die schön verzierten Häuser in der Stadt...

Danzig - ...das Krantor...

Danzig - ...das Krantor...

Das Krantor ist ein Stadttor mit Kranfunktion in Danzig. Bereits in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts (1367) wurde ein Vorgängerbau errichtet, der die Rechtstadt zum Fluss Mottlau abschloss. Seine bekannte Gestalt erhielt das Gebäude bei einem Umbau von 1442 bis 1444.

In seinem Innern sind zwei Paar Trommeln angebracht, die Lasten von bis zu vier Tonnen hoben. Die Trommeln haben Durchmesser von 6 m und 6,5 m. Vier Arbeiter setzten die Hebevorrichtung durch Steigbewegungen in Gang. Über eine Übersetzung konnten Waren in 11 m und sogar in 27 m Höhe gehoben werden. Letzteres war geeignet zum Einsetzen von Schiffsmasten.

1945 brannte die hölzerne Konstruktion des Krantors ab und die steinernen Elemente wurden beschädigt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude rekonstruiert und dient seitdem als Teil des Schifffahrtsmuseums

Danzig - ...stumme Zeugen der Geschichte...

Danzig - ...stumme Zeugen der Geschichte...

...Danziger Bucht; wir verlassen die Ostsee endgültig und fahren Richtung Süden...

...Danziger Bucht; wir verlassen die Ostsee endgültig und fahren Richtung Süden...

Du bist hier : Startseite Europa Polen Polen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon bald geht's los, Richtung Skandinavien... Leomobil ist auf dem neusten Stand, beladen und wir sind abfahrbereit!
Details:
Aufbruch: 01.08.2011
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 15.10.2011
Reiseziele: Deutschland
Dänemark
Schweden
Norwegen
Finnland
Estland
Lettland
Litauen
Polen
Der Autor