Kuba-Reisebericht :10 Wochen Freiheit

Jetzt geht´s los oder?

Im Kopf ist es noch nicht angekommen!

Haben wir es jetzt echt fast geschafft??? Sind wir Morgen um diese Uhrzeit wirklich in Barcelona? Fliegen wir übermorgen um 6 Uhr endlich los und sind 20 Stunden später in Havanna??? So ganz ist es in unserem Kopf noch nicht angekommen. Ich denke, wir werden es erst realisieren, wenn wir mit einem Mojito ( Katja, natürlich) und einem eiskalten Bier ( Thorsten, natürlich) am Malecon sitzen.
Angeblich ist das Internet nicht so einfach und günstig zu finden, wie wir es alle von daheim kennen....wir werden sehen und uns melden. WENN wir dann endlich angekommen sind....in unserem Traum!!!

honeymoon

Kann ein Rucksack Urlaub besser anfangen? Da wir einen 3 stop Flug von Barcelona nach Havana hatten, mussten wir auch 3 mal einchecken. Wir super cracks haben das sogar per Lufthansa app geschafft, was nur einmal nicht geschafft haben, war. ...in unserem völlig ausgebuchtet 10 Stunden Flug von Frankfurt nach Toronto 2 Plätze nebeneinander zu bekommen. Immerhin konnten wir die 20 Reihen unterschied von Katjas zu Thorstens Platz auf nur 2 wildfremde Nachbarn ( die wahrscheinlich 154 kg pro Person wiegen oder schnarchen oder im allerschlimmsten Fall halslose Monster sind) reduzieren. Da wir aber nach dem ersten stop in Frankfurt 4 Stunden Zeit hatten und Thorsten sich mit der Kaffeemaschine im Warteraum angefreundet hatte ist Katja ein bisschen durch den Transitbereich gebummelt.
Einmal um etwas Beute zu erlegen und diese mit in die Höhle zu bringen und zum anderen, um zu fragen, wie wir unser kleines Sitzplatz Problem lösen können. Am Service Schalter der LH war eine Frau die inetwa so von Katja begrüßt wurde: guuuuuuten morgen! Sie müssen mir bitte unbedingt versuchen zu helfen. Mein Mann und ich sind auf honeymoon und sitzen nicht zusammen. Das geht doch nicht!!!!! Die nette Frau guckte mich ganz gut gelaunt an und antwortete: Nein, das geht nun wirklich nicht! Erst so kurz verheiraret und schon werden sie getrennt! Okay, liebe nette Frau Albert von Lufthansa wir, haben den Zeitpunkt der Hochzeit von Thorsten und mir nie sooooo genau besprochen...honeymoon hat kein verfallsdatum! alles weitere liegt in ihrer Hand! Sogleich hämmerte die überhaupt nicht morgenmuffelige Frau unsere Daten in ihren PC, machte Geräusche wie " pfffffff-phhhhhh" und sagte mir, dass der Flieger voll ist, aaaaaber sie ruft grade eben mal die Chefin vom einckeckteam an . Wo denn mein Mann eigentlich wäre? Das er im Moment den von ihnen geplanten Tagesverbrauch vom Kaffee in 3 Stunden verbraucht, habe ich mal dezent verschwiegen und nur gesagt, das er seine Geburtstagsmails beantwortet. Als das Telefon an der anderen Seite abgenommen wurde, erklärte die jetzt voll "da müssen wir was machen" fiebrige Dame die anstehende Katastrophe und beendete ihre Telefon Mission mit dem Satz : ich lege das Schicksal der honeymooner in ihre Hände! Was für eine beeindruckende Welle der Hilfsbereitschaft von meiner neuen, besten Freundin. Ich habe mich 1877 mal dedankt, sie uns alles Gute für die Zukunft gewünscht und Katja ahnte da schon etwas.....Nach einem unplanmässigen Gatewechsel, dem viel zu kleinen Warteraum und nervend drängenden Menschenmassen aus allen Herrenländern musste ich mich noch beim Bodenpersonal melden, wegen den Sitzplätzen. Ich solle einfach sagen, das wir die honeymooner wären. Nur in dem ganzen Stress konnte nicht die richtige Person ausgemacht werden. ..bis ich plötzlich eine kompetent aussehende Dame sah und bingo.....sie war die auserwählte! Sie sagte nur, jaja- ich weiß Bescheid, Moment bitte... einen Moment später kam sie strahlend auf uns zu und überreichte den honeymoonern die Tickets mit dem upgrade!!!! Oh mein gott!!!! Wir haben das lachen nicht aus dem Gesicht bekommen. Erst recht nicht, als uns im Flieger frisch gepresster O-saft mit Pfefferminz gereicht wurde, als wir unser beautyset auspackten, wir mit richtigen Besteck von Porzellan Tellern aßen, mit Glas Weingläser Anstiegen und und und.... jetzt müssen wir los. Das boarding von Toronto nach Havana geht los!!!

Du bist hier : Startseite Karibik Kuba Kuba-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Endlich ist es wieder soweit! Wir dürfen wieder Reisen! Dieses Mal erkunden wir das noch ursprüngliche Kuba, dann geht es weiter nach Panama und Costa Rica....
Details:
Aufbruch: 07.01.2016
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 16.03.2016
Reiseziele: Spanien
Kuba
Der Autor
 
Katja Jäger und Thorsten Wald berichtet seit 22 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Katja Jäger und über sich:
Wir sind Katja ( 40) und Thorsten (43) und Resien gerne um die Welt.
Seit 13 Jahren ist kein Fleckchen auf dieser Welt vor uns sicher....Meistens zieht es uns nach Mittel und Südamerika. Aber auch die Nordamerikaner waren nicht sicher vor uns.
Immer wieder zieht es uns nach Costa Rica und Panama und auch die USA.
Meistens sind wir als backpacker unterwegs....back to the roots.
Unsere schönsten Reisen waren bisher
199 Tage und 32.000km auf unserer Africa Twin durch die USA
10 Wochen durch Argentinen, Paraguay, Uruguay, Costa Rica und Panama
5 Wochen Peru, Galapagos Inseln und Equador
Unsere Schiffsfahrt von Barcelona nach New Orleans und dann per Rucksack hoch nach New York
Aber alle anderen Reisen waren atmenberaubend und unvergesslich!