Auf das Dach Afrikas: Äthiopien

Äthiopien-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2017  |  von Thalia&Christine R

22.04.2017: Trekkingtour - Lalibela

Früh morgens um 6 Uhr heißt es aufstehen. Eine kleine Katzenreinigung muß reichen . Dann gibt es Frühstück. Tee, Brot, Rührei. Auch heute schaffen wir, sehr zur Freude der Kinder, die Portion nicht.
Wir übergeben noch ein paar kleine Geschenke (Seife, Sifte, T-Shirts ...).
Nach einem herzlichen "good bye" geht es dann zurück nach Lalibela.
Wir gehen den gleichen Weg zurück, den wir gekommen sind.
Heute ist Samstag und Markttag in Lalibela. Daher kann man weit über die Hochebene sehen, wie die Bauern ihre Ware auf dem Rücken oder mit dem Esel runter zum Markt bringen. Es ist wie eine Karawane.
Christine ist heute nicht ganz fit, irgendetwas ist ihr wohl nicht so richtig bekommen .

Wir befinden uns auf der Hochebene auf 3850m ....

Wir befinden uns auf der Hochebene auf 3850m ....

Schwer bepackt eilen alle an uns vorbei...wir schleichen hinterher...

Schwer bepackt eilen alle an uns vorbei...wir schleichen hinterher...

Hier werden die Frauen recht früh Mutter, manche bereits mit 15 Jahren. Einige lassen dabei ihr Leben.

Hier werden die Frauen recht früh Mutter, manche bereits mit 15 Jahren. Einige lassen dabei ihr Leben.

Wir steigen weiter ab und wir genießen noch einmal die vielen schönen Aussichten .
Immer wieder müssen wir kurz zur Seite gehen, um den Bauern mit ihren Eseln Platz zu machen. Sie sind viel schneller als wir. Wieder staunen wir wie flink sie schwerste Ware bergab schleppen.
Happy ist heute ein wenig besorgt um Christine und hat stets ein Auge auf sie.

Als wir zur ersten Straße kommen, ruft Happy ein Tuktuk. Wir fahren den Rest bis zum Office von Ethiopien Airline, welches in unmittelbarer Nähe von unserem Guesthaus liegt. Wir buchen für 60 USD/ Person den Flug nach Addis Abeba.
Dann geht es zum Guesthaus. Tine will nur noch ins Bett.
Ich fahre noch mit Happy zum Markt. Der Markt ist riesig. Hier gibt es von Kleidung, Gemüse, Hopfen, Tiere einfach alles was man zum täglichen Leben braucht. Er zeigt mir auch das Getreide aus dem Injera hergestellt wird. Ich entdecke auch Sandalen die aus alten Fahrzeugreifen hergestellt werden. Es ist heute sehr heiß, darum machen wir nur einen kurzen Streifzug über den Markt.
Danach verbringe auch ich die Zeit entspannt im Guesthouse.

Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien Äthiopien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt wird als Backpacker ein neuer Kontinent erkundet: Afrika! Warum heißt es "Dach von Afrika"? Weil tatsächlich ein großer Teil von Äthiopien auf über 2000m Höhe liegt.Es gibt Burgen, Klöster und in Felsen geschlagene Kirchen. Im Osten erkennt man an der Stadtmauer orientalischen Einfluss und in der Hauptstadt gibt es italienisches Flair .
Details:
Aufbruch: 13.04.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.05.2017
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors