SOUTHERN CIRCLE SAFARI

Namibia-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Joachim Lelewel

Damaraland

Khorixas

Weiter ging die Reise durch die beeindruckende Wüstenlandschaft des Damaralands mit dem Ziel Brandberg-Massiv. Unterwegs stoppten wir ca. 40 km westlich von Khorixas und konnten uns den versteinerten Wald (Petrified Forest) mit imposanten, über 300 Millionen Jahre alten Baumstämmen anschauen.

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

der versteinerte Wald bei Khorixas

Twyfelfontain

Anschließend fuhren wir ca. 80 km weiter nach Twyfelfontain mit seinen berühmten Felsgravuren, welche von San (Buschleute) ohne metallische Werkzeuge in den Stein geritzt worden. Bei einer interessanten Führung erfuhren wir auch, dass es hier über 2500 Darstellungen von Jagdszenen und Tieren gibt, bei denen die Altersangaben in einer Zeitspanne von 1.000 bis 10.000 Jahren schwanken. 2007 erklärte die UNESCO sie zum Weltkulturerbe.

Twyfelfontain

Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

Felsgravuren bei Twyfelfontain

die Weiten des Damaralandes

Bis zum Tagesziel waren aber immer noch ungefähr 150 Km zu fahren. Kurz vor dem Dunkelwerden erreichten wir nach gut 500 Tageskilometern auf Schotterpisten und weit über 30° Celsius die Lodge, welche nahe vom Trockenflussbett des Ugab-River am Fuße des Brandberges lag. Heute hatten wir „richtig Staub gefressen“ und waren schlagkaputt und müde. Abendbrot wurde am Truck gegrillt, denn unser Guide Jeff hatte unterwegs lecker Antilopensteaks besorgt, diese selbstmariniert und eingelegt. Danach noch schnell duschen und wir fielen nur noch ins Bett.

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Damaraland

Anbruch der Nacht am Brandberg in der "Brandberg White Lady Lodge"

Anbruch der Nacht am Brandberg in der "Brandberg White Lady Lodge"

© Joachim Lelewel, 2020
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Namibia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
-eine Safari im südlichen Afrika vom September 2018 durch Zambia, Namibia und Botswana -18 Nächte in Lodges oder Permanent-Zelten und 2 Nächte im Zelt -Über 5600 Kilometer im Safari-Truck -Insgesamt 12 Teilnehmer und 2 Guides, das Essen wird teils von allen zusammen eingekauft, am Truck zubereitet und eingenommen oder in den Lodges à la carte ausgesucht
Details:
Aufbruch: 01.09.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 23.09.2018
Reiseziele: Sambia
Namibia
Botsuana
Der Autor
 
Joachim Lelewel berichtet seit 4 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Joachim Lelewel [?] 1588157385000
Her­zlich wil­lkom­men in meinem Gäste­buch, ich hoffe das meine Rei­se­berich­te Euch ge­fal­len und neu­gier­ig machen. Ich freue mich auf Eure Reso­nanz. Mit freun­dlichen Grüßen und viel Fernweh im Blut, Joachim