Lust auf Zug

Simbabwe-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2019  |  von Herbert S.

Die Welt per Zug entdecken? … oder was eine Schienen-Kreuzfahrt von einer Bahnfahrt unterscheidet. Nach unseren Erfahrungen mit der Transsib haben wir uns entschlossen eine weitere Schienenkreuzfahrt in Afrika von Simbabwe nach Südafrika zu unternehmen.

Vorbemerkungen und Ankunft in Victoria Falls

Wo Entspannung, Komfort, persönliche Betreuung, excellente Speisen und detaillierte Informationen über die bereisten Regionen im Vordergrund stehen, wo es oftmals Schlafabteile mit eigener Dusche und Toilette gibt, wo nicht der schnöde Transport von A nach B , sondern das Erleben von Landschaften und Kulturen den Mittelpunkt bildet, wo man an bedeutenden Orten längere Aufenthalte einlegt, nicht nur mit einem spannenden Begleitprogamm, sondern manchmal auch mit Hotelübernachtungen – da beginnt das Reisen mit dem Zug.
….
Das Abenteuer kann beginnen. Lust auf Zug oder die alternative Kreuzfahrt. Die Anzeige von Lernidee in der Zeitbeilage beschreibt es deutlich. ….

Shongololo-Express - 14 Waggons, 2 Speisewagen, ein Barwagen, ein Aussichtswagen - Kapspur 1067 mm

Shongololo-Express - 14 Waggons, 2 Speisewagen, ein Barwagen, ein Aussichtswagen - Kapspur 1067 mm

Ein Nachtflug der SAA (South African Airways) bringt uns von Frankfurt nach Johannisburg; die Anschlußmaschine startet nach Ankunft zwei Stunden später nach Victoria Falls in Simbabwe.
Im VFA (Victoria Falls Airport) muß jeder Pass für das Visum abgeschrieben werden und jeder Einreisende muß eine Immagration Card ausfüllen, in der das Ganze noch einmal steht. Da wir in der dritten Reihe saßen, sind wir bei den ersten an der Paßkontrolle und außerdem können wir wohl im Gegensatz von manch anderem die Immigration Card ausfüllen.
Während der Wartezeit auf die Mitreisenden tanzt eine Gruppe Einheimischer immer dann wenn Touristen das Airportgebäude verlassen – manch ein Tourist muß dann natürlich mit den Tänzern aufs Bild – tolles Foto.

Auch wenn nicht in natura - in

der Ankunftshalle stehen schon einmal zur Einstimmung einige der 'big five'.

© Herbert S., 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Simbabwe Simbabwe-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.08.2019
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 02.09.2019
Reiseziele: Simbabwe
Südafrika
Mosambik
Swasiland
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors