Freiwilligenarbeit Ghana - Presbyterian Clinic Langbensi

Ghana-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2011 - Februar 2012  |  von Sabine Valentin

Silvester in Tamale

Assemblies of God, Gottesdienst an Silvester und an Neujahr

Assemblies of God, Gottesdienst an Silvester und an Neujahr

Wie wird in Ghana Silvester gefeiert? Im Norden leben sehr viele Muslime und diese feiern gar kein Silvester. Als Christ in Langbinsi geht man zum 31.12 und an Neujahr in die Kirche! Ich dachte, wenn etwas mehr passieren soll an Silvester, dann muss ich in die nächste Stadt fahren - nach Tamale (ca. 150 km Entfernung). Meine Gastfamilie hat beschlossen mich zu begleiten. Wir sind mit dem trotro (Kleinbusse, die ziemlich vollgestopft mit Passagieren und Gepäck das günstigste Verkehrsmittel in Ghana sind) von Langbinsi nach Walewale und von dort aus nach Tamale gefahren und haben dafür ca. 4 Stunden gebraucht.
In Tamale war ich im Craft-Center. Dort gibt es ein Restaurant/eine Bar wo sich viele Freiwillige treffen. Ich habe ein Bier getrunken und einen kurzen Moment der Vorstellung nachgehangen einen Filterkaffee zu bekommen (war leider aus!) Schön, in einer Bar zu sitzen - dies wird in einem kleinen Dorf nicht geboten!
Unsere Silvester-Party spielt sich dann doch genauso wie auf dem Land in der Kirche ab. Der längste Kirchgang meines Lebens mit vier Stunden - jedoch sehr kurzweilig! Das alte Jahr wurde verabschiedet und das neue Jahr begrüßt. Hier waren wir ebenfalls in der Kirche "Assemblies of God". Es wurde Gott gedankt für das Jahr 2011 und erbeten was er einem noch zusätzlich für das Jahr 2012 schicken soll! Ein Gottesdienst voller Leben! God will bless you!!! Happy new year! Eine andere Feier als in Deutschland, sehr spirituell, farbenfroh, laut, mit viel Musik und Gesang!
Im Hotel um 1:00 Uhr angekommen höre ich auch noch Kirchenlieder aus der angrenzenten Kapelle. Neujahr haben wir ebenfalls für gut 2 Stunden in der Kirche verbracht. Am Anfang zur Bibelstunde in unterschiedlichen Sprachen und danach zum Gottesdienst.
Die Einkaufsmöglichkeiten sind in Támale wesentlich größer was Obst und Gemüse angeht. In der Trockenzeit gibt es im Norden als Obst nur Wassermelonen und ab und zu Bananen. Die Städte erhalten die Waren aus dem Süden, jedoch zu wahnsinnig hohen Preisen, z. B. ein Apfel für 1 GHana Cedi aus Süd Afrika (ca. 50 Cent). Ich kaufe eine Ananas, Äpfel und Mango und bereite für meine Familie einen Obstsalat zu. Außerdem kaufen wir Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Tomaten ...) Am 02. Januar gibt es deutsches Essen - eine Gemüsesuppe. Meine Gastmutter hat noch banku dazu gekocht (fermentierter gekochter Maisbrei), da von diesem deutschen Essen niemand satt wird (zu wenige Kohlenhydrate) Es hat allen gut geschmeckt und zur Regenzeit, wenn Gemüse günstiger ist wird meine Gastmutter die Suppe einmal nachkochen!

Gemüse- und Obsteinkauf in Tamale

Gemüse- und Obsteinkauf in Tamale

© Sabine Valentin, 2011
Du bist hier : Startseite Afrika Ghana Ghana-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
9 Wochen Ghana - 5 Tage Accra - 2 Monate Langbensi
Details:
Aufbruch: 18.12.2011
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 19.02.2012
Reiseziele: Ghana
Weihnachten
Der Autor
 
Sabine Valentin berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors