der Anfang ist gemacht.....

Indien-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar 2012 - Dezember 2017  |  von Cathleen Stemmler

Hampi - Childrens Trust

Namaste,

ich bin immer noch in Hampi...... Es ist wirklich ein friedlicher Ort und da ich ja den Luxus von Zeit habe dehne ich meinen Aufenthalt hier aus. Habe hier einige nette Weggefaehrten getroffen ( gracias und Ola Javier fuer das durchhaltevermoegen bei der Trekkingtour und den witzigen Rollertag ) mit denen ich diese skurrile Landschaft erkunde. Die Fotos folgen..... Die zwei Berliner Lisa und Lille sind jetzt auch in Hampi und auch an Euch ein dickes Bussi fuer die schoene Zeit.
Ich habe mich dazu entschieden bei einem Kinderprojekt mitzuarbeiten. Bitte mal Googleln - www.hampichildrentrust.com. heute ist der erste Tag. Ich werde ersteinmal eine Woche hier arbeiten und vielleicht auch noch verlaengern. Hier sind 35 Kinder ( Waisen oder Halbwaisen ). Hier bekommen sie Fruehstueck, Mittag und Abendbrot. Zwischendurch gehen sie in die Schule und wir helfen bei den Hausaufgaben und beim lernen. Singen, tanzen, spielen nicht zu vergessen. Und natuerlich die arbeiten in der Kueche, cleaning u.s.w. ..... Es ist schoen eine Aufgabe zu haben und damit hier an diesem Ort zu helfen.
Heute Abend ist nach einer langen Zeit, leckeren Abendessen, unendlich intensiven wunderbaren Gespraechen auch der Abschied von den Oestereichern Christiane, Floer und Johanna. Ich freue mich auf ein wiedersehen und auf Yoga.
Sonst wird es hier von Tag zu Tag immer immer heisser und die Zeit scheint stehen zu bleiben. Es dehnt sich alles..... Die anfaenglichen Traenen der Traurigkeit verwandeln sich in Traenen des Gluecks und der Freude ..... Leben ist zum Leben da !

Euer Raetsel fuer heute - wie heisst die Elefantendame die im Virruspashatempel diejenigen Touristen segnet die ein paar Ruppies geben ?????

Lieber Sven - dies ist ein Bericht von meinem persoenlichen Indien. Ich reise nicht nach Plan - vielmehr aus einem Gefuehl und so wie es kommt und wo es mich hintreibt so ist es gut. Ich moechte keine gesehenden Sachen abhaken. Mich interessieren die Menschen und alles was dazu gehoert. Ich moechte die Eindruecke aufsaugen und versuche ein bisschen davon wieder zugeben. Und deshalb auch nicht so viele Objektfotos die man in allen Reisefuehrern sehen kann. Man kann nichts Objektiv sehen schon gar nicht ein Land wie Indien......

Namaste Cathleen

Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Tränen, Abschiede, tanzen, Vorfreude, Angst, Neugier. Die Gedanken im Gefühlschaos..... Delhi und sich treiben lassen...
Details:
Aufbruch: 05.01.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: 31.12.2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Cathleen Stemmler berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.