Indien-Reisebericht :Indien 3.0

Hölle Erkältung

Ganzer Eimer Rotzfahnen...DAS ist die Wahrheit

Ganzer Eimer Rotzfahnen...DAS ist die Wahrheit

Grippaler Infekt

Im allgemeinen wirst du ja in deinem Umfeld mega beneidet,wenn du kund tust,daß es ab nach Indien geht. Weil es nicht so viele machen,und weil es zu Recht den Touch des Außergewöhnlichen hat.
Wenn ich einmal auf meine Indien-Trilogie zurück schaue,werden die positiven Aspekte deutlich überwiegen...
Das ich aber jedesmal richtig scheiß krank geworden bin,und tagelang in Sorge,ob ich hier heil rauskomme,trübt den Spaß jedoch nicht unerheblich!
Ich bin jetzt 4 Tage da und hatte noch nicht eine Minute finger snapping oder happyness. Ich quäle mich seit der Ankunft mit gesundheitlichen Problemen,erst Bronchitis,dann Erkältung,liege mit Breibirne und Gliederschmerzen in meinem armseligen Zimmer,das gesund als Luxussuite empfunden würde und habe Probleme,eine positive Gesamtwürdigung hin zu bekommen. Ich bin zu schwach,irgendetwas zu unternehmen,und nach 200m Fußweg habe ich das Gefühl,schwer gearbeitet zu haben. Bin RICHTIG angeschlagen.
Die Zeit dehnt sich wie Gummi,und krank ist Indien alles andere als schön.
Auch,weil alle nur mit sich selbst beschäftigt sind. Und das ist der Nachteil am alleine reisen: biste krank,biste ganz schön isoliert. Wie gut,daß es diese Vernetzung und sozialen Medien gibt. Für eine Grundversorgung im zwischenmenschlichen.
Also hier mal ein hoch auf whattsapp.
Es ist hier jetzt gleich Mitternacht,und der Verkehr nahe null. Bis um 6h. Dann wieder volle Lotte.
Bis auf 500m Einkaufstour für Bananen,Ingwer,Limonen und Wasser war ich nur in meinem Bett leiden. Die anderen Gäste sind überwiegend aushäusig und erleben schöne Sachen.
Deshalb habe ich beschlossen,morgen wenn es irgend geht,abzuhauen nach Varkala. Ich will Ozean,ich will Stille. Ich kann den Verkehrskrach nicht mehr ertragen.

© bernd scholz, 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal beginnt die Reise,wo die vorherige endete...in Kerala. Geplante Stationen sind Ooty,Munnar,Kanyakumari,Madurai,Chennai und möglicherweise Sikkim. Schaun mer mal.
Details:
Aufbruch: 17.02.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 16.03.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
bernd scholz berichtet seit 35 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
bernd über sich:
ich bin 54 jahre,und reise schon immer für mein leben gern,früher in europa,später nordafrika
initiation für fernreisen war kalifornien 2000. Das hat mir gezeigt,das fernreisen richtig tiefe spuren hinterlassen...urlaub mach ich dann auf arbeit
ich kenne mich gut in ägypten und marokko aus,und seit geraumer zeit fahre ich einmal pro jahr richtig weit weg,immer abwechselnde kontinente
vietnam,kuba,südafrika war zuletzt...jetzt indien.