Sri Lanka

Sri Lanka-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2015  |  von Konstanze G.

Blow hole in Kudawella

das Blow Hole - wenigstens 2 Fontänen haben wir gesehen.

das Blow Hole - wenigstens 2 Fontänen haben wir gesehen.

Kudawella zeigte sich uns leider nicht im besten Strandwetter

Kudawella zeigte sich uns leider nicht im besten Strandwetter

süßes kleines Dorf

süßes kleines Dorf

Snacks & Co sind am Wegesrand erhältlich

Snacks & Co sind am Wegesrand erhältlich

Das Blow Hole, ist ein Natur-Phänomen, welches es nur 6 mal auf der Welt gibt. Es gibt Fontänen zu sehen von 25 Metern. Wir hatten leider kein Glück, die 2 Wasser Fontänen, die wir sehen konnten waren höchstens 3 Meter hoch.

Sofern das Blow Hole - Blasloch - also richtig pustet, bin ich mir absolut sicher, ist das mehr als spektakulär. Leider gab es aufgrund von niedrigem Seegang nicht viel zu sehen. Echte Fans solcher Natur-Phänomene müssen in der Regenzeit kommen, wenn es hohen Wellengang hat, dann kann man wahrscheinlich eine Wasser Fontäne bis zu 25 Metern sehen.

Die Anreise ist ganz einfach, einfach mit dem Bus von Tangalle Richtung Dickwella losfahren, unterwegs aussteigen, in der Ortschaft Kudawella aussteigen, von der Bushaltestelle ganz einfach hin und zurück für 250 - 300 LSK zur Blow Hole fahren. Für Ausländer kostet es Eintritt von 250 LSK. Kudawella liegt 6 km vor Dickwella.

An der Bushaltestelle finden sich Tuk Tuks und Einheimische, die gerne Auskunft geben, bei Fragen.

© Konstanze G., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Sri Lanka-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Traumstrände in Sri Lanka
Details:
Aufbruch: 02.12.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 28.12.2015
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors