Sri Lanka

Sri Lanka-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2015  |  von Konstanze G.

Dickwella

Im Zeichen des Buddhas - in unserem Fall, der höchste Buddha Sri Lankas.

höchster Buddha Sri Lankas 50 Meter hoch

höchster Buddha Sri Lankas 50 Meter hoch

In Dickwella befindet sich der höchste Buddha in Sri Lanka, man besucht einen wunderschönen Tempelkomplex.

Erstmal der offizielle Name: Wevurukannala Vihara

Angereist sind wir ganz einfach wieder mit dem Bus und dem Tuk Tuk.

Erstmal die Administration, der offizielle Teil, Eintritt 500 LSK.

Als erstes kann man ein kleineres Tempelgebäude besuchen, in welchem sich viele Buddha Figuren befinden, sitzend, stehend, etc. Ich habe noch eine kleine Spende von 100 Rupien abgegeben.

Als zweites nähert man sich sprichwörtlich dem "Untergrund". In einem Kellergewölbe kann der gläubige Buddhist sehen, welche Strafen er zu erwarten hat, für die einzelnen Vergehen. Viel gemalt, ein paar Figuren kann man am Eingang sehen.

Dann steigt man auf zur höchsten Buddha Figur Sri Lankas. 50 Meter ist sie hoch. Davor gibt es noch den üblichen Bodhi Baum usw.

In diesem Tempel gibt es eine Überraschung, nämlich den zum Tempel zugehörigen Elefant. Der arme Elefant war jedch angekettet und konnte sich kaum bewegen. Ob man die Tierhaltung als artgerecht einstufen kann, ist fraglich. Der arme war auch recht aggressiv, verständlicherweise.

der Tempelelefant

der Tempelelefant

© Konstanze G., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Sri Lanka-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Traumstrände in Sri Lanka
Details:
Aufbruch: 02.12.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 28.12.2015
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors