Russland - von Moskau nach Petersburg

Russland-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2009  |  von Petra und Matthias Schmidt

St. Petersburg zum Zweiten

Eremitage

Eremitage

Am zweiten Tag in Petersburg beginnt das Programm gegen 9.00 Uhr mit der Eremitage. Die Eremitage besteht aus mehreren Gebäuden entlang der Newa und von den etwa 2000 Räumen können ca. 400 Säle besichtigt werden. Ohne genauem Orientierungsplan oder kundigem Reiseleiter läuft gar nichts, außer das man sich bereits morgens wunde Füße holt. Die verschiedenen Künstler sind aufgeteilt auf die verschiedenen Räume und können gezielt besucht werden. Wir halten dies bis zum Mittag durch und schöpfen dann in der Cafeteria neue Kraft für den Nachmittag nach Puschkin.

Puschkin mit seinem Bernsteinzimmer

Puschkin mit seinem Bernsteinzimmer

Das Schloss Puschkin, die Stätte von Katharina I. liegt etwas außerhalb von Petersburg. Es wurde 1740 erbaut und der Schlosspark wurde damals erweitert. 1756 war das Werk vollendet und es wurde ab dieser Zeit für offizielle Empfänge außerhalb von St. Petersburg genutzt. Die Umbauarbeiten leitete Bartolomeo Rastrelli, der Lieblingsarchitekt der Zarin.

Puschkin - Der Palast von Katharina I.

Puschkin - Der Palast von Katharina I.

Das Katharinenschloss wurde mehrfach umgebaut und ist heute 3-geschossig und über 300 m lang. Kolossalsäulen, Pilaster, Atlanten und Fensterverzierungen beleben die Prachtfassade eines der schönsten Barockpaläste Europas.
Der jetzige Nachbau des Bernsteinzimmers lässt die alte Pracht nur erahnen neben den zahlreich- und üppig vergoldeten Räumen und Sälen des Schlosses.
Außerhalb des Schlosses befindet sich eine riesige Parkanlage und lässt den Glanz vergangener Zeiten nur erahnen.

Du bist hier : Startseite Asien Russland Russland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Flussfahrt von Moskau nach St. Petersburg durch 18 Schleusen und 1829 km
Details:
Aufbruch: 11.09.2009
Dauer: 12 Tage
Heimkehr: 22.09.2009
Reiseziele: Russland / Russische Föderation
Der Autor