MALAYSIA - Das Rimba Resort auf Sibu Island

Malaysia-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2018  |  von Josef Stadler

Überfahrt zum Resort: Im Resort

Hinter dem Sandstrand verstecken sich die Gästebungalows zwischen Palmen und üppig grüner Vegetation. Die Wirtschaftsgebäude dahinter sind kaum zu sehen.
Das Rimba Resort wird seit 15 Jahren von dem Südafrikaner Malcolm geführt. Er, wie auch die einheimischen Angestellten und die junge Truppe englischer Saisonkräfte, bunt gemischt aus Girls und Boys, legen größten Wert auf umweltfreundlichen, energiesparenden, naturnahen Betrieb.

Die offenen Bungalows für die Gäste sind aus Holz und Palmwedeln gebaut, trotzdem sehr komfortabel ausgestattet mit Ventilatoren, dezenter Beleuchtung, einem geräumigen Badezimmer mit Toilette und Warmwasserdusche. Die bequemen Betten sind durch ein Moskitonetz geschützt.

Die Gäste werden mit einem exzellenten, reichhaltigen Essen verwöhnt, das im Restaurant serviert wird. Für so einen abgelegen Ort ist die Qualität der Gerichte wirklich bemerkenswert. Auch eine gut sortierte Bar ist stets geöffnet und dort ist auch WLAN-Empfang möglich und einen Spa-Bereich gibt es auch. Dort kann man sich u.a. mit Massagen verwöhnen lassen.

© Josef Stadler, 2020
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Singapore aus erreicht man mit einem PKW oder Kleinbus nach etwa drei Fahrstunden das Dorf Tanjung Leman an der ostmalaysischen Küste. Dort gibt es eine kleine Hafenanlage, von wo aus Motorboote zu den vorgelagerten Inseln im Johor Meeresnationalpark hinausfahren.
Details:
Aufbruch: 07.06.2018
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 11.06.2018
Reiseziele: Malaysia
Der Autor
 
Josef Stadler berichtet seit 16 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors