Philippinen

Philippinen-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2010  |  von Konstanze G.

Cebu

Hello Espana - welcome to Cebu

Auf den Spuren berühmter Seefahrer (Magellan) in Cebu. Cebu ist nicht der schönste Fleck der Welt aber aushaltbar genug. Zu Besichtigungen stehen bereit ein schönes Fort, von den Spaniern erbaut, ein Kloster und schöne Kirchen an fast jeder Ecke, die liebevoll von den Filippinos, durch Putzmänner und Putzfrauen, gepflegt werden.

Cebu ist ein wunderbarer Fleck um eine Inselhopping Reise zu starten oder zu beenden. Man erreicht Cebu von Europa mit allerlei airlines und kann per Fähre in die Visayas durchstarten.

Kreuz des Magellans (ein Nachbau)

Kreuz des Magellans (ein Nachbau)

das Fort San Pedro

das Fort San Pedro

© Konstanze G., 2010
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Philippinen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Inselreisen auf den Philippinen
Details:
Aufbruch: 15.04.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 06.05.2010
Reiseziele: Philippinen
Hongkong
Sabang
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors