Halloween in Hongkong. Und dann...??? Lasst Euch überraschen!!

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2010  |  von Laurent Barbie

Thailand zum Zweiten: Chiang Mai 10.11. bis 13.11.2010

Hallo zusammen,

weiter geht es im Text....

Wir sind gegen Mittag zum Flughafen von Phnom Penh aufgebrochen. Und auf dem Weg dorthin die ultimative Frage bzw. Feststellung von Myriam.... "sag mir bitte dass die hier nicht so fliegen wie sie Auto fahren..." Aber ich kann sie beruhigen, zum Glück fliegen wir ja mit einer thailändischen Fluggesellschaft. Nächstes Ziel.... Bangkok. Aber nur für 3 Stunden. Denn es geht direkt weiter nach Chiang Mai. Dort zu meinem Freund Mischa ins Guesthouse Green Oasis. So wie immer wenn ich in Thailand bin.

Es gab ein großes Hallo als wir dort angekommen sind. Schön wieder hier zu sein. Nachdem wir unser Gepäck aufs Zimmer gebracht haben, haben wir noch ne Zeitlang zusammen gesessen und ein wenig getrunken und geredet. Gab ja viel zu erzählen denn ich war ja ein Jahr nicht mehr hier.

Um ca. 0.30 Uhr ins Bett denn es war ein langer Tag.

Ich habe ja bereits geschrieben, dass Myriam in Kambodscha leichte Magenprobleme hatte. Die hat sie inzwischen überwunden. Dafür hat es mich jetzt erwischt. Nachts mit Magenkrämpfen und dem vollen Programm wach geworden und öfter mal die Toilette aufgesucht. Da muss ich jetzt durch.

Nach einer recht kurzen Nacht am nächsten Tag den ersten Ausflug unternommen. Auf in den Chiang Mai Zoo. Dort gibt es Panda Bären die wir unbedingt mal sehen wollten. Aber zuerst ins Aquarium. Kostet zwar ein paar Baht mehr, ist aber sehr sehenswert. Reichlich verschiedene Aquarien aller Größen und zwei Tunnel durch riesige Aquarien zum durchlaufen.

rundes Aquarium

rundes Aquarium

buntes Aquarium

buntes Aquarium

Aquarium zum durchlaufen

Aquarium zum durchlaufen

Danach sind wir dann mit den Shuttlebus durch den Zoo. Eine Runde kostet 20 Baht und du wirst zu allen Attraktionen gebracht und kannst unterwegs aussteigen. Sollte man auch unbedingt machen da der Zoo einfach riesig ist und es nur Berg hoch oder runter geht. Und zum Abschluss sind wir zu den Pandas. Kostet100 Baht extra, muss man aber unbedingt machen!
Letztes Jahr gab es hier Nachwuchs. Wir in die erste Halle rein und da lag ein Panda in der Ecke. Ein paar Fotos gemacht und gedacht...toll...dafür 100 Baht extra bezahlt.

kleiner Panda, geboren Februar 2009

kleiner Panda, geboren Februar 2009

Aber es ging ja zum Glück noch weiter. Um die Ecke das Freigehege. Und da saß der nächste Panda in voller Größe (ich habe sie mir aber größer vorgestellt). Und ca. 15 Minuten später der nächste Panda im Nachbargehege.
Wie uns Mischa später erzählte haben wir großes Glück gehabt alle Drei zu sehen. Denn das gibt es normalerweise nicht.

großer Panda 1

großer Panda 1

großer Panda 2

großer Panda 2

Nach ein paar tollen Eindrücken (und Toilettenbesuchen von mir) sind wir zurück zum Guesthoue.

Giraffenfütterung

Giraffenfütterung

musste ich auch mal machen....

musste ich auch mal machen....

Abends war Thaiboxen angesagt. Ich musste mich leider ausklinken denn ich war nicht wirklich fit. Habe den ganzen Tag nicht essen können. Und das was ich getrunken habe kam auch gleich wieder raus... Aber es waren lustige Leute dabei und Myriam ist alleine mit. Hat ihr auch gut gefallen.

Am nächsten morgen das nächste Highlight. Auf zur Orchideenfarm und zum Elefantencamp. Mir ging es inzwischen etwas besser. Ich konnte zwar immer noch nichts essen aber die Toilettenbesuche wurden weniger.

Die Orchideenfarm war für Myriam ein Paradies. Und sie wachsen hier wirklich an den Bäumen!!

Orchideenfarm

Orchideenfarm

Im Anschluss sind wir zum Elefantencamp. Hier war zuerst ein einstündiger Ritt auf einem Elefanten geplant. Ich kannte es ja schon aber für Myriam war es neu und es war ihr nicht so ganz geheuer. Denn der Elefant machte nicht immer was er sollte.... Aber es war ne schöne Tour. Es ist schon unglaublich mit welcher Geschmeidigkeit diese riesigen Tiere über schmale Pfade laufen können....

so ganz geheuer war es Myraim nicht... der Elefant machte nicht immer was er sollte....

so ganz geheuer war es Myraim nicht... der Elefant machte nicht immer was er sollte....

Nach dem Ritt gab es die Elefantenshow. Erst gemeinsames Baden in Fluß und danach vorführen von ein paar Kunststücken. Das Tollste waren die Bilder die von den Elefanten gemalt wurden. Aber seht selbst.

umgefallen....

umgefallen....

und wieder aufgestanden....

und wieder aufgestanden....

ich sag ja...neuer Freund.....

ich sag ja...neuer Freund.....

Jogi....wenn der Gomez mal wieder die Kiste nicht trifft nimm ihn hier....

Jogi....wenn der Gomez mal wieder die Kiste nicht trifft nimm ihn hier....

der konnte echt gut malen

der konnte echt gut malen

Nach der Show war ich ziemlich fertig und am Ende und musste zurück ins Guesthouse. War doch ganz schön anstrengend. Noch in der Apotheke gehalten und ein paar Medikamente besorgt.

Auch diesen Abend konnte ich nichts mehr unternehmen und wir sind im Zimmer geblieben. Ich konnte den ganzen Tag noch nichts essen und das Trinken blieb auch nicht so wirklich lange drin Und es war ja auch noch packen angesagt, denn am nächsten Morgen stand schon wieder Abschied nehmen auf dem Programm.

Aber alles kam leider Anders und die Sch.... ging erst richtig los. Dazu mehr im nächsten Kapitel

Grüße aus Chiang Mai

Myriam und Laurent

© Laurent Barbie, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 29.10.2010 gehts wieder los. Und in welche Richtung? Klar...nach Osten. Erster Stopp Hongkong. Und was danach kommt wird noch nicht veraten.... ;-)
Details:
Aufbruch: 29.10.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 22.11.2010
Reiseziele: Hongkong
Thailand
Kambodscha
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors