Thailand, Laos und Kambodscha und Stopover in Doha

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - März 2007  |  von Inge Waehlisch Soltau

Koh Tao

Koh Tao

Koh Tao im geschützten Golf von Thailand ist eine der kleinsten Inseln des Landes. Sie liegt ca. 70 km entfernt vom Festland und ist 229 qkm gross. Die Insel ist bekannt wegen der zahlreichen Buchten und Strände und seine atemberaubende Unterwasserwelt - ein Eldorado für Schnorchler und Taucher.
Die Insel ist beliebt sowohl bei Backpackern als auch Luxus-Reisenden.

Was für ein Strand

Was für ein Strand

Das Haupttouristengebiet liegt an der Westküste. Die Gebäude sind meistens niedrig und versteckt zwischen Palmen. Obwohl inzwischen mit einer guten Infrastruktur ausgestattet, hat sich die Insel doch viel von ihrer natürlichen Schönheit bewahrt.
Man findet gute Transportmöglichkeiten, Unterkünfte, Geschäfte, Banken und auch eine medizinische Versorgung. Natürlich gibt es auch zahlreiche Restaurants und Bars.

Glasklares Wasser

Glasklares Wasser

Am frühen Morgen fuhren wir mit dem Taxi zur Busstation in Hua Hin. Mit dem Bus erreicht man in ca. 4 Stunden den Ort Chumporn. Von dort aus geht es in anderthalb Stunden mit dem Katamaran nach Koh Tao. Schon die Fahrt dorthin ist ein Erlebnis.
Kurz vor Koh Tao gibt es einen Stopp an der vorgelagerten Insel Ko Nan Yuan, wo viele Leute schnorcheln und tauchen gehen.
Nach der Ankunft brachte uns ein Pickup zu unserer Unterkunft nach Hat Sai Rai in das Seashell Resort.

Eine Idylle am Strand

Eine Idylle am Strand

Die Strände auf Koh Tao sind einfach traumhaft - wie man unzweifelhaft auf den Bildern sehen kann.
Wir genossen die paar Tage hauptsächlich zum Faulenzen am Strand - dafür waren wir schliesslich gekommen. Es war einmalig schön, unter den Palmen zu liegen.
Wir fanden vor Ort den australischen Pub "Choppers", wo man Fish'n Chips essen konnte - riesige Aussie-Portionen - eine Abwechslung zum Thai-Essen.

Paradiesischer Strand

Paradiesischer Strand

Boote

Boote

Es hat uns so gut gefallen, dass wir die Fähre noch umbuchten - statt morgens am späten Nachmittag.
Zur Abreise fuhren wir mit dem Taxi zur Anlegestelle. Mit dem Katamaran ging es dann zurück nach Chumporn. Es war wiederum eine schöne Fahrt, obwohl es diesmal recht winidg war.
Und obwohl wir eine mühsame 5stündige Fahrt mit dem Bus nach HuaHin machten und erst kurz vor Mitternacht zurück waren - dieser Trip hat sich eindeutig gelohnt.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein paar Tage in Bangkok - Luang Prabang in Laos und Siem Reap (Angkor Wat) in Kambodscha sowie ein längerer Aufenthalt in Hua Hin und Ausflüge in die Umgebung
Details:
Aufbruch: 10.01.2007
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 09.03.2007
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Laos
Katar
Myanmar
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 8 Monaten auf umdiewelt.