Mexico Backpack 50 plus

Mexiko-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2018  |  von Katja Reese

Weiterreise Villahermosa nach Cancun

Ab auf die Insel Isla ruft

Transfer zum Flughafen für 300 Pesos!!! Der erste offensichtliche rip off der Reise. Ursprünglich sagte der Fahrer 100 Pesos und dann will er 300. Gut, auch das gehört zum Reisen dazu. Check in für Vivaaerobus verläuft top, danach wurde es etwas schwierig. Erst sitzen wir am falschen Gate dann hat der Flieger 45 Minuten Verspätung, und ich will doch auf die Insel!!! Dafür lief es dann in Cancun wieder super. Direkt Bus zum Fährhafen bekommen und auch sofort die nächste Fähre erwischt. So waren wir dann gegen 13:30 Uhr im Hotel. Das Hotel ist ein echter Traum rund 50 Meter vom Strand entfernt. Hier haben wir uns mal echten Luxus gegönnt und bekommen. Da wir mittlerweile völlig ausgehungert sind und ich auch noch den panque, Rührkuchen, im Flieger vergessen habe, geht's erst mal essen zu Rubens. Sehr lecker und für Isla-Verhältnisse auch sehr günstig. Dann mit vollem Bauch ab an den Strand und ins Meer. Leider zeigten sich die Pelikane nicht, dafür aber viele bunte Fische und ein Rochen. Nach einem Mango Margarita, ohne Strohhalm, was gar nicht geht, dafür aber im Plastikbecher, also echt jetzt, auf dem Rückweg ins Hotel noch einen Typ mit Paddeling Board getroffen und direkt angesprochen. Für den nächsten Morgen dann in seiner Tauchschule verabredet. Fix und fertig mit Kopfweh um 9 Uhr ins Bett. Ist zwar schade, aber nicht zu ändern.
Tag 12.Um 8 Uhr zur pocanan Hostel und Tauchbase. Der Instruktor bittet uns, um 9 wieder zu kommen; er bereitet dann alles vor. Wir gehen also bis dahin zu Rubens frühstücken, dann erst mal zur Einführung an den Strand und danach zum Üben ins niedrige Wasser. Erst darf ich, dann Kai, während ich schon paddeln darf. Absolut toll und auch absolut anstrengend in den Beinen und im unteren Rücken. Nach gut einer Stunde alleine paddeln verlässt uns beide leider die Kraft, bzw. die Kondition ist einfach zu gering. Sehr schade, ich dachte, wir wären fitter. Aber wir sind uns einig, dass wieder zu machen. Im Anschluss dann relaxen am Strand, Stadtbummel und Abendessen bei pita amor.
Tag 13: Um 8 Uhr direkt für eine Stunde zum Schwimmen an den menschenleeren Strand. Danach ist leider Packen für die Abreise und Weiterfahrt nach Playa angesagt. Frühstück bei Rubens darf natürlich auch nicht fehlen, einmal klassisch Hotcakes mit Obst für Kai und einmal mexikanisches Omelett mit Reis und Mole für mich – so lecker. Dann Gepäck in der Lobby abgestellt und für zwei Stunden einen Street buggy geliehen, um endlich mal den Rest der Insel zu erkunden. Ja gut, haben wir, muss man aber nicht unbedingt machen, da die tollsten Strandabschnitte nur mit Eintritt durch Delfine, Tortuga oder sonstige Parks oder Hotels möglich ist. Okay, na dann: Die Meerseite mit den Klippen und Schwimmverbot hat allerdings auch ihren Reiz und ist sehenswert.
Am Nachmittag dann mit Fähre, Taxi und ADO nach Playa. Damit endet die Rundreise und der Strandurlaub beginnt.

Ab auf die Insel. Wir waren schon 2017 in playa und für einen Tag auf Isla und nun haben wir zwei Nächte und freuen uns sehr!!!!!

Ab auf die Insel. Wir waren schon 2017 in playa und für einen Tag auf Isla und nun haben wir zwei Nächte und freuen uns sehr!!!!!

Paradies Suits Isla Mujeres . Der Name ist echt Programm!! Frisch gebaut (Sommer 2017) und 50 Meter von Playa Norte entfernt

Paradies Suits Isla Mujeres . Der Name ist echt Programm!! Frisch gebaut (Sommer 2017) und 50 Meter von Playa Norte entfernt

Vor unserem Zimmer

Vor unserem Zimmer

Hotelanlage

Hotelanlage

Mittagessen

Mittagessen

Frühstück

Frühstück

Playa Norte während Ende September

Playa Norte während Ende September

Karibischer Traum

Karibischer Traum

Selfie

Selfie

Green Damon Beach Bar Playa Norte

Green Damon Beach Bar Playa Norte

Eins unserer Paddelboards. Das war sooooo toll, unbedingt wieder

Eins unserer Paddelboards. Das war sooooo toll, unbedingt wieder

Isla Mujeres

Isla Mujeres

"Meerseite" der Insel - Schwimmerverbot!! So schön

"Meerseite" der Insel - Schwimmerverbot!! So schön

Abendspaziergang an der "Meerseite"

Abendspaziergang an der "Meerseite"

Sonnenuntergang Blick auf den Fährhafen "Landseite"

Sonnenuntergang Blick auf den Fährhafen "Landseite"

Katholische Kirche Isla

Katholische Kirche Isla

© Katja Reese, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wer sind wir: Kai, 51 Jahre, und Katja, 48 Jahre alt. Nachdem wir bisher nur Europa waren, wollen wir jetzt die Welt entdecken. Mit Spanisch Kenntnissen haben wir uns für Mexiko entschieden. Nach 10 Tagen Schnuppern in 2017 nun die Rucksackversion.. Mehr und Kultur sollte es sein.. Mexiko ist für uns bunt, laut und wunderbar. Gesagt, geplant, gelesen und losgelegt.
Details:
Aufbruch: 16.09.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 07.10.2018
Reiseziele: Mexiko
Der Autor
 
Katja Reese berichtet seit 7 Tagen auf umdiewelt.
Bild des Autors