Ein Traum wird wieder wahr !!!!

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2019 - Februar 2020  |  von Enrico Hauck

Es wird kalt und kälter ;-)

Also ich weiß nicht, jetzt bin ich schon den vierten Tag hier und ich hab irgendwie meinen Biorhythmus immer noch nicht gefunden, so gegen halb zehn da fallen mir immer noch die Augen, hm, vielleicht liegt es an der Kälte, wer weiß.
So gab es da gestern noch so eine kleine Jazzbar, wo man so zufällig dran vorbei kommt und sie hat auch gleich gerufen, komm doch rein, du willst doch nicht abreisen, bevor du nicht noch ein Glas Wein mit uns zusammen getrunken hast! Ich bin dann mal kurz in mich gegangen und ich hab ja gesagt , und es war nett.
Nächsten Tag schnell in den Greyhound Bus gehüpft und mich, etwas über fünf Stunden hat es gedauert,nach Ottawa chauffieren lassen.
Also die von Greyhound die können sich auch mal ein paar neue Busse mit etwas komfortableren Sitzen zulegen, weil ich da von Südamerika, egal welches Land, schon so verwöhnt war mit ihren super breiten Sitzen war ich da bisschen enttäuscht, aber sonst haben die das gut gemacht !
Dann muss ich mir ja auch erstmal wieder auf die Schulter klopfen , denn ich hab das Hostel allein gefunden und sogar zu Fuss, denn es war nur ca 2km von der Busstation entfernt.
Aber ich muss ja sagen, so nett wie die Leute in Toronto waren , so unfreundlich sind sie hier, aber was soll's ich will ja nur übernachten , mein Frühstück haben und vielleicht noch ein paar Leute treffen, heiraten will ich sie nicht . Ausserdem ist mir das alles bisschen zu anonym.
Weil es hier ja so kalt ist, hab ich mal geschaut, was man so machen kann, ohne das man raus gehen muss. Hab glaub ich auch schon mal geschrieben, dass ich mit Museen und Galerien nicht so viel anfangen kann, aber ich muss sagen, ich hab mich für die National Galerie of Canada entschieden und ich war erstaunt über mich selbst, welches Interesse ich doch entwickeln kann ;-O, da waren richtig viele Gemälde und Fotos zu sehen, ich hab sogar angefangen, mir Gedanken darüber zu machen,wie der Künstler es schafft,die Farben so einzusetzen, dass ein Bild solche Spannung erzeugen kann.Ausserdem meinte da noch ein Angestellter zu mir, so eine Mütze, wie du sie hast, so was haben wir auch als Ausstellungsstück, siehst du, hab ich zu ihm gesagt, ich fahre dafür zu Globetrotter und ihr müsst da in uralten Steinbrüchen rum suchen . Alles in Allem hab ich über drei Stunden dort verbracht, also wer mal hier her kommt, es lohnt sich da mal rein zu gucken.

Na ja, und weil ja Ottawa die Hauptstadt von Kanada ist, gibt es ja auch viele wichtige Gebäude, wo man gut mal einen Blick drauf werfen kann, dass heißt, die haben viele Denkmäler, Kirchen und natürlich auch das Regierungsgebäude, hab mir dann eine Route ausgedacht und bin losgelaufen und hilfsbereit wie die Leute hier sind, hab ich auch gleich bisschen was dazu hören können , fand ich mal nett.
Ansonsten reichen glaub ich drei volle Tage um sich das mal bisschen anzuschauen
So hab ich für mich auch beschlossen, das ich jetzt alles mit der Karte hier bezahlen werde, eigentlich ganz normal, aber als ich beim ersten mal Geld abheben gesehen hab,dass sie mir statt, 1,47$ nur 1,34$ für einen Euro gegeben haben und das eh schon so teuer alles ist, lass ich lieber meine Karte piepen . Die Leute hier wundern sich sogar, wenn man hier mit Bargeld bezahlen will.
Ach, von dem Canadian War Museum hatte ich ja noch gar nicht erzählt, ein strammer 2km Fussmarsch hat mich da hin gebracht, bei strahlendem Sonnenschein, super Geschichte . Da ging es, ja eigentlich um die beiden Weltkriege, die Kriege in Kanada aus dem achtzehnten Jahrhundert, den Krieg den sie mit den Koreanern hatten, sogar bis in die heutige Zeit , von Mauerfall bis Afghanistan .
Also wer sich bisschen für die jüngere Geschichte interessiert, kann man sich mal gut anschauen.
So jetzt will ich mich mal auf den Weg nach Montreal machen, mal sehen, was da so passiert und neben bei gesagt, ich freue mich natürlich über jeden Gästebucheintrag .
Bis dem nächst...

So was bekommt man nur bei traumhaften Sonnenschein  (Fairmont Chateau Hotel)

So was bekommt man nur bei traumhaften Sonnenschein (Fairmont Chateau Hotel)

Die Gegenrichtung Alexandra Bridge

Die Gegenrichtung Alexandra Bridge

Ich war auch da

Ich war auch da

Peace Tower....

Peace Tower....

Da wo der Trudeau das sagen hat

Da wo der Trudeau das sagen hat

Das Auto , welches Adolf Hitler für seine Propagandatouren benutzte

Das Auto , welches Adolf Hitler für seine Propagandatouren benutzte

© Enrico Hauck, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal geht es kreuz und Quer durch die Welt ;-)
Details:
Aufbruch: 07.11.2019
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 28.02.2020
Reiseziele: Oman
Kanada
Live-Reisebericht:
Enrico schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors