2 Jahre lang kreuz & quer durch die Americas

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2013 - Mai 2015  |  von Anja & Wolfgang

Nevada & Califonia ab 22.02.2014: 48 - NV 2 – von 04.03.bis 05.03.2014 190 km

Ziel: Kurz durch den Nord-Westen von Nevada, nach Carson City und Reno und dann zurück in den Norden von Kalifornien.
Wetter: überwiegend heiter, < 20º

Direkt an der Grenze zu Kalifornien ein riesiges Kasino, erbaut zu einer Zeit als Glücksspiele nur in Nevada erlaubt waren. Wir umfahren den Südteil des Lake Tahoe, von Mark Twain als 'der schönste See, den er je gesehen hat' bezeichnet und irgendwie können wir das nachempfinden, ein tiefer Bergsee mit kristallklarem dunkelblauem Wasser...

So schön es hier auch ist oder gar im Sommer sein mag, wir fahren weiter, besichtigen in Carson City, der Hauptstadt von Nevada unter anderem das State Capitol

und das Governor Mansion.

Das nahegelegene Virginia City, sass auf einer der reichsten Gold-und Silberadern und entsprechend 'lebhaft' ging es in dieser Stadt einst zu. Heute mehr eine Ansammlung von Touristen-Kunst-Antiquitäten-Läden.

einem Mark Twain Museum

und einigen Bars in denen der Vergangenheit nachgetrauert wird.

Unser Etappenziel für heute ist Reno einst das Scheidungsparadies, ähnlich Las Vegas eine Spielerstadt, eine Stadt der Casinos,

und der Shows,

Nur alles etwas kleiner, bescheidener, bezeichnet die Stadt sich selbst doch als 'Weltgrößte Kleinstadt'.

Am nächsten Morgen gehen wir zum 'Hufschmied' und wollen eigentlich neben Reifen wuchten und auskreuzen auch noch gleich einen Ölwechsel machen lassen. Nun der Ölwechsel wurde abgelehnt, da man das Fahrzeug in der Dokumentation nicht findet und man deshalb nicht weiss, mit welchem Drehmoment die Ölablassschraube wieder angezogen werden muss -danach hat in meinem ganzen Leben noch keiner gefragt - und der Reifengarantiejob wurde erst nach leichten Drohungen (Garantie Arbeiten) meinerseits wiederwillig angenommen. Den 'Fach?arbeitern" zuzusehen, war ein reines Vergnügen, bei so viel Faulheit, Trägheit und Inkompetenz wurde ich schnell an die Arbeit bei chinesischen Postverwaltungen in den 90er Jahren erinnert als jeder versuchte nur irgendwie de Zeit totzuschlagen und auf das nichterledigen einer Tätigkeit des Nächten zu warten. Hier dauerte es halt knapp 3 Stunden bis vier Mann am einzigen Fahrzeug in der Werkstatt die Reifen gewuchtet wieder und montiert hatten.
Eigentlich wollten wir von hier aus weiter nach Norden in den Larson NP, zum Crater Lake NP im Süden von Oregon und über den Redwood NP dann die Küste entlang nach San Francisco.
Gestern Abend haben wir uns noch die Wetter und Schnee-Lage in Nord Kalifornien und im Süden von Oregon angeschaut und kamen zu dem Entschluss, das das ganze derzeit keinen Sinn macht. Die meisten der Parkstrassen sind noch tief verschneit / gesperrt, also kommen die drei Parks auf die Bucket List und wir werden von hier aus direkt nach Westen bis zur Pazifik Küste fahren.
Wir fahren also über den bestens geräumten Mount Rose Pass, 2700m ans Nordufer des Lake Tahoe und sind damit wieder zurück in Kalifornien.

© Anja & Wolfgang, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach mehrmonatiger Reisepause geht es endlich wieder los. Diesmal von Kanada nach Alaska, von dort über Key West bis Feuerland und zurück nach Montevideo.
Details:
Aufbruch: Mai 2013
Dauer: 24 Monate
Heimkehr: 08.05.2015
Reiseziele: Kanada
Vereinigte Staaten
Malaysia
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Uruguay
Paraguay
Brasilien
Deutschland
Der Autor
 
Anja & Wolfgang berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.