2 Jahre lang kreuz & quer durch die Americas

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2013 - Mai 2015  |  von Anja & Wolfgang

Wisconsin,Illinois,Indiana,Michigan,Ohio19.11: 16 - WI – von 19.11.bis 21.11.2013 1200 km

Ziel: Quer durchs Land nach Green Bay und dann Richtung Süd-Westen in die Hauptstadt Madison und weiter über Milwaukee nach Chicago.
Wetter: sonnig, < 10º; aber nachts <0º.

Weiter geht die heutige Fahrt durch unendlich erscheinendes Farmland bis ans Westufer des Lake Michigan nach Green Bay, den American Football Fans durch seine Green Bay Packers wohlbekannt.

Und natürlich ist unser erstes Ziel in Green Bay das Lambeau Field Stadium. Hier erweisen wir Vince Lombardi

unsere Referenz, sehen uns noch kurz in Down Town um (muss nicht sein) und fahren dann weiter an den Lake Michigan nach Two River. Der auflandige Wind baut ganz schöne Wellen auf,

die von mehreren Kite Surfern ausgiebig genutzt werden. Wir folgen den See entlang nach Süden, bis Sheboygan, wo wir den Indian Mounds Park besichtigen. Hier befinden sich ca. 10 um die 2500 Jahre alte indianische Grabhügel in Tierform wie Hirsch, Vogel, ...
Leider liegt derzeit hier so viel Herbstlaub herum, dass die Hügel nur mit Hilfe der Hinweistafeln schemenhaft erkennbar sind, auf den Fotos ist nur belaubter Waldboden zu sehen. Wir fahren nun wieder einmal quer über (Farm-)Land nach Madison, der Hauptstadt von Wisconsin.
Wir besichtigen das beeindruckende Capitol,

dessen Aussichtsterrasse zu unserem grossen Bedauern wegen nahendem Winter leider geschlossen ist. Schade, muss schon ein toller Blick von da droben sein, denn hier darf keiner höher als das Capitol bauen. Gehen wir eben zu Fuss die 6 Blocks Downtown Shopping Street

vom Capitol bis zum Universitäts-Campus und wieder zurück, bevor wir nach Milwaukee, DER Bierstadt Amerikas weiterfahren, wo wir den Tag ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen besuchen wir als erstes die von polnischen Emigranten erbaute Basilica of St. Josaphat,

die dem Petersdom in Rom nachempfunden sein soll, die aus den Steinen des wegen Pfusch und Planungsfehlern gleich nach der Erbauung wieder abgebrochenen Chicago Post Office erstellt wurde und deren Kuppel zu den größten der Welt zählt. Für uns absolut sehenswert. Weiter geht es zum Harley-Davidson Museum,

mit seinen zahlreichen alten Harleys und Fotografierverbot.
Das Captain Frederick Pabst Mansion,

und das Pabst Theater

neben der City Hall sind der sichtbare Beweis dafür wie reich man durch 'Wasserveredlung' (Bierherstellung) werden kann.
Downtown nahe dem Historic Third Ward, einst Speicherhäuser, heute Kunst- Boutique-und Partyzone, besuchen wir noch kurz den Milwaukee Public Market,

einst ein Obst- und Gemüse Markt, heute eher eine Ansammlung von Essensständen die von den Angestellten in den umliegenden Büros lebhaft besucht wird.
Wir gehen noch kurz durch die Aussenanlagen des Milwaukee Art Museum

und machen uns dann auf den Weg nach Chicago in Illinois.

© Anja & Wolfgang, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach mehrmonatiger Reisepause geht es endlich wieder los. Diesmal von Kanada nach Alaska, von dort über Key West bis Feuerland und zurück nach Montevideo.
Details:
Aufbruch: Mai 2013
Dauer: 24 Monate
Heimkehr: 08.05.2015
Reiseziele: Kanada
Vereinigte Staaten
Malaysia
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Uruguay
Paraguay
Brasilien
Deutschland
Der Autor
 
Anja & Wolfgang berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.