Abenteuer Antarktis und Süd-Georgien bis Buenos Aires

Argentinien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar 2010  |  von Petra und Matthias Schmidt

19.02.10 Buenos Aires und Heimflug

Heute dürfen wir bereits 6.30 Uhr aufstehen, da am Vormittag der letzte Ausflug stattfindet, eine Bootsfahrt ins Delta del Tigre.

Mülltonnen in Buenos Aires, damit Hunde und Katzen nicht ran kommen

Mülltonnen in Buenos Aires, damit Hunde und Katzen nicht ran kommen

Im Delta

Im Delta

Der Konsum

Der Konsum

Danach dürfen wir ein letztes Mal das hervorragende Mittagessen an Bord genießen, bevor wir uns an Deck dann noch ein Mittagsschläfchen gönnen. Dabei sehen wir dicke schwarze Wolken in unsere Richtung ziehen und gegen 16.00 Uhr nahm das Unheil seinen Lauf. Es brach ein Gewitter los, was jedoch bis nach 18.00 Uhr anhielt. Somit war es unmöglich, dass wir zur geplanten Zeit das Schiff verlassen konnten. Ca. eine halbe Stunde später als geplant flüchteten wir dann förmlich vom Schiff und mussten unsere Koffer im Schiffsterminal identifizieren, ehe sie dann in die Busse geladen wurden. Der Transfer sollt ca. 1,5 Stunden dauern bis zum Flughafen. Die Prognose ging aber nicht auf, denn in Buenos Aires war der Verkehr zum erliegen gekommen und die U-Bahn-Schächte waren abgesoffen.

Auf den Straßen standen die Autos in den 8 Fahrspuren und kein Rad drehte sich. So gingen die Minuten dahin, aber der Flughafen kam nicht näher. Busfahrer und Transferleiter waren genervt und hörten ständig den Verkehrsfunk ab. Dann nahm der Busfahrer eine Route unterhalb der Autobahn, da diese auch gesperrt war und hat uns durch Viertel gefahren, die vermutlich vorher noch nie ein Touri gesehen hat. Langsam und mit jeder Ampel auf rot (und es gibt viele Ampeln in Buenos Aires) erreichten wir eine Stunde vor Abflug den Flughafen, bis auf einen Bus.
Also starteten wir mit einer Stunde Verspätung und erreichten das abziehende Gewitter in der Luft nach dem Start. Man glaubt gar nicht, wie so ein Jumbo durchgeschüttelt werden kann. Die weiteren 13 Flugstunden waren dann mehr oder weniger schüttelnd.

Das Unwetter zieht herauf...

Das Unwetter zieht herauf...

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Argentinien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schiffsreise mit MS Delfin in die Antarktis, Süd-Georgien, Montevideo bis Buenos Aires
Details:
Aufbruch: 02.02.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 20.02.2010
Reiseziele: Argentinien
Antarktis
Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln
Uruguay
Der Autor