Tour-de-Deutschland Teil 2: Elsass 2013

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: März / April 2013  |  von Ulrike S.

Mulhouse liegt gleich neben der Camargue

Orientalischer Marktbummel in Mulhouse

Heute nutzten wir den Vormittag zu einem Markt- und Altstadtbummel in Mulhouse. Der Wochenmarkt im Freien samt einer dazugehörigen Markthalle gilt als der bunteste Markt in der Region. Und tatsächlich - fast wähnten wir uns auf einem orientalischen Bazar, wären da nicht die immer noch recht frostigen Temperaturen gewesen.
Neben bunten, orientalischen Kleidern und Accessoires fanden sich hier auch exotische Gewürz- und Gemüsestände. Ganz und gar untypisch für das pittoreske Elsass, aber nicht minder reizvoll.

Buntes Treiben herrschte rund um die Markthalle in Mulhouse

Buntes Treiben herrschte rund um die Markthalle in Mulhouse

Altstadtbummel in Mulhouse

Nach dem Bummel über den Markt zog es uns auf etwas komplizierten Pfaden in die Altstadt von Mulhouse. Da wir zunächst die falsche Richtung eingeschlagen hatten (wohl dem, der einen Stadtplan hat), fanden wir dann zu Fuß doch noch ins Zentrum. Zwar nicht vergleichbar mit den Bilderbuch-Idyllen in Colmar oder Straßburg, aber auch sehr nett und dabei überschaubar.

Im Herzen von Mulhouse - ein Besuch lohnt sich unbedingt!

Im Herzen von Mulhouse - ein Besuch lohnt sich unbedingt!

Mulhouse liegt gleich neben der Camargue

Nach einer Einkehr bei Kaffee und Kuchen (nach einer elsässischen Schlachtplatte war uns zur Mittagszeit noch nicht zumute) machten wir uns auf den Weg in Richtung Süden und in Richtung Schweiz. Bei St. Louis liegt die "Petite Camargue Alsacienne" mitten in den Rheinauen. Ein Naturschutzgebiet, das wir auf einem rund 2stündigen Rundgang genauer erkundeten. Sehr schön und halbwegs mild, da entlang windgeschützter Wege, war dieser Spaziergang ein wahrer Genuss. Immer wieder eröffneten sich auf eigens eingerichteten Aussichtsplattformen interessante Ausblicke auf Flora und Fauna der Rheinauen.

Auf dem Rückweg zum Campingplatz deckten wir uns in einem Supermarkt noch mit elsässischem Riesling und Choucroute ein, woraus wir ein typisches "Choucroute Royle" zauberten und so doch noch zu unserer "Schlachtplatte" kamen

Ein Ausflug hierher ist ein tolles Erlebnis für alle Naturliebhaber

Ein Ausflug hierher ist ein tolles Erlebnis für alle Naturliebhaber

Lecker Abendessen: Choucroute Royale

Lecker Abendessen: Choucroute Royale

© Ulrike S., 2013
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal mit dem Wohnwagen entlang Deutschlands Grenzen reisen - die 2012 begonnene Tour geht an Ostern 2013 weiter mit einer Station im südlichen Elsass und dem 3-Länder-Eck Deutschland-Frankreich-Schweiz
Details:
Aufbruch: 28.03.2013
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 05.04.2013
Reiseziele: Deutschland
Frankreich
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors