Städte an der Loire und die Insel Noirmoutier

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2014  |  von Inge Waehlisch Soltau

Königliches Schloss in Blois

Schloss in Blois

Die Errichtung des königlichen Schlosses von Blois erstreckte sich über mehrere Jahrhunderte
.Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss in eine Kaserne umgewandelt und entkam so den Zerstörungen während der Französischen Revolution.
Nur noch ein einziges Gebäude ist vom ehemaligen Schloss der Grafen von Blois erhalten. Hier findet man den grössten gotischen Saal des 13. Jahrhunderts in Frankreich - den Ständesaal.
Der Ständesaal mit zwei holzvertäfelten Schiffen und getrennt durch eine Reihe von sechs Säulen diente als Gerichtssaal und später für den Empfang der Stände.

Eingang zum Schloss

Eingang zum Schloss

Zwischen 1498 und 1503 wurde von Ludwig XII ein weiteres Gebäude aus Back- und Sandstein in spätgotischem Stil errichtet. Im ersten Stock befanden sich die königlichen Gemächer von Franz I. und später von Katharina von Medici.
Im Valois-Saal sind die sechs Büsten der Könige ausgestellt. Die Galerie der Königin lud zu Spaziergängen innerhalb des Schlosses ein, man konnte von hier aus die Gärten anschauen.

Flügel Ludwig XII.

Flügel Ludwig XII.

Flügel Ludwig XII

Flügel Ludwig XII

Flügel Ludwig XII

Flügel Ludwig XII

Zwischen 1515 und 1520 entstand ein weiterer Flügel durch Franz I. An der Fassade und im Treppenturm sieht man gut die Struktur nach französischen Traditionen mit italienischen Renaissanceelementen.

Flügel Franz I.

Flügel Franz I.

Flügel Franz I.

Flügel Franz I.

Flügel Franz I.

Flügel Franz I.

Noch ein - unvollendeter - Flügel wurde zwischen 1635 bis 1638 im französisch-klassizistischen Stil für Gaston von Orléans, den Bruder Ludwigs XIII. errichtet. Sehr schön anzusehen im Inneren die Gestaltung des Treppenhauses mit den Kuppeln und dem Skulpturenschmuck.

Flügel Gaston von Orléans

Flügel Gaston von Orléans

Deckengewölbe Flügel Gaston von Orlèans

Deckengewölbe Flügel Gaston von Orlèans

Die Kapelle Saint-Calais - errichtet unter Ludwig XII - wurde im Jahre 1508 geweiht. Die schönen Fenster zeigen verschiedene Persönlichkeiten und Ereignisse aus der Geschichte des Schlosses.

Kapelle St. Calais

Kapelle St. Calais

Fenster Kapelle

Fenster Kapelle

Wo die königlichen Gemächer waren, befindet sich seit 1869 das Museum der Schönen Künste. Hier werden Gemälde und Skulpturen vom 16. bis 19. Jahrhundert, flämische Wandteppiche aus dem 17. Jahrhundert und Skulpturen des 19. Jahrhunderts ausgestellt.

Im Museum

Im Museum

Im Saal des Königs sieht man einen mit Lilien verzierten Baldachin und zwei Kamine mit ursprünglichem Dekor.
Im Schlafgemach der Königin soll Katharina von Medici 1589 gestorben sein.
Das Oratorium diente als privater Gebetsort, und das Studiolo ist das einzig erhaltene königliche Kabinett aus der Renaissance in Frankreich.
Wo diese königlichen Gemächer waren, befindet sich seit 1869 das Museum der Schönen Künste. Hier werden Gemälde und Skulpturen vom 16. bis 19. Jahrhundert, flämische Wandteppiche aus dem 17. Jahrhundert und Skulpturen des 19. Jahrhunderts ausgestellt.
In der zweiten Etage befand sich das Schlafgemach des Königs, der Ratssaal mit verschiedenen Gemälden, das Neue Kabinett, die Duban-Galerie und der aristokratische Neorenaissance-Saal mit aussergewöhnlichen Möbeln und Vitrinen mit Keramiken.

Kamin im Saal des Königs

Kamin im Saal des Königs

Baldachin im Saal des Königs

Baldachin im Saal des Königs

Der Turm von Foix ist der Rest einer Ringmauer aus dem 13. Jahrhundert. Von den Terrassen hat man einen schönen Blick auf die Stadt, das Loiretal und die Kirche St. Nicolas.

Blick auf die Altstadt

Blick auf die Altstadt

Das königliche Schloss

Das königliche Schloss

In Blois war unsere schöne Reise durch das Loiretal und zur Insel Noirmoutier beendet, und wir mussten - leider - nach Hause fahren...

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Orléans - Chambord - Chaumont - Amboise -Tours - Villandry - Chinon - Angers - Noirmoutier - Saumur und Blois
Details:
Aufbruch: 15.06.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 02.07.2014
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 4 Monaten auf umdiewelt.