Wiedersehen mit der Bretagne

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2018  |  von Inge Waehlisch Soltau

Dinan

In Dinan

Von Rennes aus ging es in Richtung St. Malo. Es war nicht allzu weit dorthin, und deshalb entschlossen wir uns, einen kleinen Abstecher nach Dinan zu machen.
Leider wurde es kurz nach Rennes ziemlich diesig, und es fielen auch ein paar Regentropfen. Aber für einen Stadtrundgang nicht schlecht, wenn es nicht so heiss war wie an den vergangenen Tagen.

Aus dem Mittelalter

Aus dem Mittelalter

Altstadt und Tour d'Horloge

Altstadt und Tour d'Horloge

Dinan liegt im Tal der Rance auf einem Hügel noch über dem Fluss. Die fast 3 km lange Stadtmauer stammt aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Im Mittelalter waren es Handwerker und Kaufleute, die das Bild der Stadt bestimmten - heute sind es die vielen Touristen.
Denn Dinan gilt als eines der schönsten mittelalterlichen Städte der Bretagne.

Schönes Fachwerkhaus

Schönes Fachwerkhaus

Die gut erhaltenen Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 17. Jahrhundert machen die Altstadt attraktiv. Der 60 m hohe Uhrenturm wurde Ende des 15. Jahrhunderts errichtet.
Die Uhr eines deutschen Handwerkers ist das Geschenk an Anne de Bretagne, die sich nach dem Tod von König Karl VIII hierher zurückzog.

Tour d'Horloge

Tour d'Horloge

Die Altstadt

Die Altstadt

Der Bau der Basilique St. Saveur wurde im romanischen Stil im 12. Jahrhundert begonnen, im 15. Jahrhundert wurde ein Seitenschiff im gotischen Stil angebaut.

Basilika St. Saveur

Basilika St. Saveur

In der Basilika

In der Basilika

Fenster in der Basilika

Fenster in der Basilika

Zwischen Kirche und Stadtmauer befindet sich der Jardin Anglais, den man auch über den Promenadenweg "de la Duchesse Anne" erreichen kann.
Von dort oben hatten wir einen leider nicht ganz "klaren" Blick auf den kleinen Hafen an der Rance.

Kleiner Hafen am Fluss La Rance

Kleiner Hafen am Fluss La Rance

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zunächst bis Orléans - dann nach Rennes - Dinan - St. Malo - Cap Fréhel - Cancale - Perros-Guirec - Ploumanac''h - Concarneau - Quimper - Quiberon und Stopover in Auxerre
Details:
Aufbruch: 17.06.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.07.2018
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 8 Monaten auf umdiewelt.