La Grande Motte und Umgebung

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2017  |  von Inge Waehlisch Soltau

Palavas-les-Flots

Von La Grande Motte bis Palavas-les-Flots sind es nur ca. 16 km. Der Ort liegt auf einer Landzunge zwischen den Etangs und dem Mittelmeer, die sich erstreckt von La Grande Motte bis nach Sète.
Der Fluss Lez teilt die Stadt in Rive Gauche und Rive Droite - wie in Le Grau du Roi.
Für Fussgänger gibt es ausser der Brücke am Anfang des Orts eine Seilbahn, mit der man den Fluss queren kann.
Palavas-les-Flots ist ein beliebter Ferienort, bekannt für seine 7 km langen Sandstrände und die Einwohnerzahl von 6000 steigt im Sommer auf über 40.000 an.
Natürlich gibt es auch einen Yachthafen, und man kann alle möglichen Wassersportarten betreiben.

Der Fluss Lez teilt die Stadt

Der Fluss Lez teilt die Stadt

Der endlose Strand

Der endlose Strand

Links und rechts vom Fluss gibt es eine Promenade und einen abwechslungsreichen Blick auf das jeweils andere Flussufer mit Restaurants und Geschäften.
Im Redoute Ballestras - einer ehemaligen Mitlitärfestung aus dem 18. Jahrhundert ist jetzt ein Museum untergebracht.
Im ehemaligen 45 m hohen Wasserturm - dem Phare de la Méditerranée befindet sich jetzt ein Kongresszentrum und ein Drehrestaurant.
Das älteste Gebäude der Stadt ist die 1896 im neoromanischen Stil erbaute St. Pierre Kirche.

Kirche St. Pierre

Kirche St. Pierre

Promenade am Rive gauche

Promenade am Rive gauche

Fischerboote

Fischerboote

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Stopover in Valence - La Grand Motte - Le Grau-du-Roi - Port Camargue -Aigues-Mortes - Les-Saintes-Marie-de-la-Mer - Montpellier - Palavas - Stopover in Annecy
Details:
Aufbruch: 16.09.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 02.10.2017
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 12 Monaten auf umdiewelt.