Kurztrip zur Queen

Großbritannien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2007  |  von Nicola Chris

Nur noch 2 Wochen...: London ist einfach London

Sooo, ich bin nun wieder 1 Woche zurück und versuche alles mal zusammenzufassen und nichts zu vergessen...war soviel auf einmal...

Der Freitag ging sehr früh los, meine Eltern hatten mich um 5.30 abgeholt, da wir ca 1 Std zum Münchner Flughafen brauchen und unser Flug um 8 Uhr ging. (Lufthansa 99-,) Hat alles wunderbar geklappt, bis auf das ich sagen muß Lufthansa ist nicht mehr das was es mal war. Ich bin wirklich schon viel geflogen und auch verschiedene Airlines, aber warum die noch so hochgelobt werden ist mir ein Rätsel. Das "Frühstück" sollte eine Semmel darstellen mit Käse und ein Müsliriegel! Zum Glück haben wir nur 99 Euro gezahlt...wer ich weiß nicht 200 oder so gezahlt hat- würde mir veräppelt vorkommen! In Heathrow angekommen, hatten wir Ruck Zuck unser Gepäck und ab zur Underground! War etwas mehr los, aber vielleicht 10 Minuten später hatten wir unser Ticket in der Hand. Die angekündigte Family-Karte welche so günstig seien sollte (2 Erwachsene etc für 8 Pfund) wurde abgeschaft - hahaha- und somit fuhren wir mit der One-Day-Travel-Card. (Flughafen-Center ca. 9 Pfund Dauer 45 Min. Zone 1-6 //Tagsüber reicht die gleiche Karte für 5,10 Pfund aus (Zone 1-2 d.h. alle Sehenswürdigkeiten sind mit dem Zonenbereich abgedeckt, es kann Bus und Bahn benutzt werden)
Soo, weiter im Text. Nach ca. 45 Minuten und 1x Umsteigen sind wir an der Old Street angekommen und unser Hotel (Holiday Inn Express) war 5 Minuten entfernt (zu beachten Ausgang 1/2). Fix und alle, der Tag war doch anstrengend bis dato, ließen wir unser Gepäck da (Zimmer waren noch nicht fertig) und machten uns auf dem Weg zum Picadilly Circus. Zu meiner großen Freude gabe es dort gleich ums Eck einen Tesco (der beste Supermarkt der Welt, kann kein Deutsche mithalten, sollte sich so manchen Supermarktkette mal ein Beispiel nehmen) Ein paar Wraps gekauft, frische Ananas und was zu trinken und das verzehrten wir dann im St. James Park. Superklasse gewesen Dank Sonnenschein und blauem Himmel! In Sichtweite war der Horse Guards Parade Place (heißt der so, wo halt die Hoppelchen sind *g*) und da gabe es wirklich was zu sehen! Es muß vorher einen riesen Event gegeben haben, mit allem drum und dran und somit liefen an uns hunderte von netten Herren in Uniform vorbei! Etwas ganz schickes *g*

Gestärkt gings die "Mall" runter (die rote Strasse zum Buckingham Palace) Richtung Queenys Home. Und wie schön, Queeny war auch da, das Fläggchen war gehießt und Massen an Touristen teilten den Anblick mit uns...
Weiter wieder runter die Mall, rechts rum zu den Horse Guards und an Tony´s House vorbei und zum Schluß kam man dann am Westminster Abbey an! Westminster und Big Ben. Für mich persönlich ist Big Ben eigentlich das schönste Wahrzeichen Londons.. für meine Mum war natürlich alles beeindruckend! Weiter zur Westminster Abbey (Kirche, 10 Pfund eintritt - ohne uns), schön von außen ,aber das reicht auch. Dann haben wir noch einen Blick auf das London Eye geworfen, die Fahrt gab es erst am Sonntag. Da das ganze Laufen - Underground fahren etc uns langsam ermüdetet, gings wieder Richtung Old Street. Underground fahren in London, ist wirklich ein Erlebnis für sich..es ist voll (voll voll), heiß (aircon was ist das) und anfangs verwirrend, aber wenn man einmal durchgestiegen ist, eigentlich ganz ok. Um noch kurz auf unser Hotel zu sprechen zu kommen, die Lage echt gut (10 Min am Piccadilly), von Außen ok, Drinne im Moment eine Baustelle, Zimmer einwandfrei! Man darf sich nicht an den Fluren aufhängen, und ich bin echt ne pinkelige, aber die Zimmer sind sauber und gut. Einzig negative, kein Kühlschrank. Für einen Weekendtrip, günstig fur London Verhältnisse und Central. Das Frühstück, naja. Die Renovierungsarbeiten taten ihr eines und der Spanische/Italienische Bus das andere *g*. Frühstück, Tablett in die Hand, Tee/Kaffee, Müsli, Äpfel, Honig, Jogi, Marmelade, Cheddakäse im Pack - that´s it. Nicht beeindruckend, aber ich will ja nicht zuviel meckern. Vielleicht war es wegen den Arbeiten der falsch Zeitpunkt...
Im Zimmer haben sich meine Augen innerhalb von 30 Minuten geschlossen...Erster Tag vorbei und schon mal ein paar meiner Fotos (die von meiner Muttern kommen ganz zum Schluß)

Queeny´s Home Sweet Home

Queeny´s Home Sweet Home

Ich ...

Ich ...

Muttern, ich und Buckingham P.

Muttern, ich und Buckingham P.

Big Ben(nny)

Big Ben(nny)

Westminster Abbey

Westminster Abbey

© Nicola Chris, 2007
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Großbritannien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 18.05 bis 21.05.2007 geht es für ein verlängertes Wochenende nach London. Diesmal ein "bißchen" länger und nur ich mit meiner Mum , die noch nie ein Fuß auf die Insel gesetzt hat. Warum immer in die Ferne schweifen...
Details:
Aufbruch: 18.05.2007
Dauer: 4 Tage
Heimkehr: 21.05.2007
Reiseziele: Großbritannien
Der Autor
 
Nicola Chris berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors