Brückenwochenende in London und Kent

Großbritannien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2010  |  von Herbert S.

Emmets Garden

Wir schaffen es sogar noch Emmetts Garden zu besuchen, bevor wir aufbrechen müssen, um die Abendfähre zu erreichen.

Emmetts garden gehört zum National Trust, dem größten Grundstückseigner Großbrittanniens, der - von seinen Mitgliedern  getragen - viele erhaltenswerte Herrenhäuser und ihre Gärten vor dem Verfall schützt/ geschützt hat, nachdem die Besitzer den Erhalt nicht mehr finanzieren konnten.

Emmetts garden gehört zum National Trust, dem größten Grundstückseigner Großbrittanniens, der - von seinen Mitgliedern getragen - viele erhaltenswerte Herrenhäuser und ihre Gärten vor dem Verfall schützt/ geschützt hat, nachdem die Besitzer den Erhalt nicht mehr finanzieren konnten.

die dreistöckige viktorianische Villa ist noch in Privatbesittz und kann nicht besichtigt werden.

die dreistöckige viktorianische Villa ist noch in Privatbesittz und kann nicht besichtigt werden.

Der vom National Trust unterhaltene Garten - für Mitglieder ist in allen NT-Stätten der Eintritt frei -  gliedert sich in drei Teile: einen Steingarten (s.o.), einen Garten mit Riesensträuchern und einem Formalgarten

Der vom National Trust unterhaltene Garten - für Mitglieder ist in allen NT-Stätten der Eintritt frei - gliedert sich in drei Teile: einen Steingarten (s.o.), einen Garten mit Riesensträuchern und einem Formalgarten

viele Rhododendronbüchse und andere exotische z.T. riesige Büsche

viele Rhododendronbüchse und andere exotische z.T. riesige Büsche

eingebettet in die Landschaft von Nordkent - mit seinen Hopfentrocknern - Darren - mit der charakteristischen 'schiefen' weißen Spitze.

eingebettet in die Landschaft von Nordkent - mit seinen Hopfentrocknern - Darren - mit der charakteristischen 'schiefen' weißen Spitze.

Taschentuchbaum

Taschentuchbaum

Wiese aus blauen Glockenblumen und Bärlauch

Wiese aus blauen Glockenblumen und Bärlauch

Formalgarten

Formalgarten

© Herbert S., 2010
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Großbritannien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
London war schon lange mal wieder fällig - für uns natürlich nicht mit den touristischen Highlights sondern einigen 'abstrusen' Besonderheiten - also kein Konzert, kein Museum, kein Musical, kein Shopping - auch wenn es mal wieder für uns Deutsche verhältnismäßig preiswert ist.
Details:
Aufbruch: 12.05.2010
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 16.05.2010
Reiseziele: Großbritannien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors