Transsilvanien Moldawien und Walachei

Rumänien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2019  |  von Herbert S.

Satului Valcean - Freilichtmuseum

Auch das Freilichtmuseum, welches in unserem Programm aufgelistet ist, läßt sich nicht im Reiseführer finden. (45,139960 N / 24,365455 O)
Wiederum eine Stunde weiter - nach der Besichtigung des Klosters Cozia - erreichen wir dann das Freilichtmuseum Satului Valcean, bei strömendem Regen.. Elke meint, wir warten ab; und tatsächlich nach 10 min läßt der Regen nach und wir laufen durch zahlreiche Pfützen zunächst bis zur alten Schule, wo uns jemand einiges zum Museum erklärt, was Elke übersetzt.

Im gleichen Gbäude ist noch ein kleiens Museum untergebracht, in dem zahlreiche Trachten ausgestellt werden.

Danach sind wir frei, aber da keine Abfahrtszeit ausgemacht ist, weiß niemand Bescheid und wir rätseln uns durch die ungemähten Wiese. Ich möchte unbedingt zur Holzkirche, die ich erst spät im Wald entdecke, erst nachdem alle hinter mir hergelaufen kommen, fasse ich den Mut selbst durch den Wald hochzulaufen.

Aufgrund des Wetters scheinen die meistens Gebäude geschlosssen zu sein, denn außer unserer Gruppe erwartet man wohl niemanden.

Bei Abfahrt um 16.00 Uhr bleiben uns noch 180 km bis Bukarest, d.h. etwa 3,5 Stunden Fahrt. In der Tat erreichen wird unser Hotel vom ersten Abend gegen 20.00 Uhr.

© Herbert S., 2019
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Rumänien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Siebenbürgen, Transsilvanien oder Transsylvanien ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer wechselvollen Geschichte. Heute liegt Siebenbürgen im Zentrum Rumäniens, und uns schien dies eine Reise wert. .
Details:
Aufbruch: 14.06.2019
Dauer: circa 1 Woche
Heimkehr: Juni 2019
Reiseziele: Rumänien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors