Unsere Balkanrundreise

Rumänien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2019  |  von Martina und Heinz S.

Rumänien

Rumänien

Wir beschlossen nach Rumänien, zur Donau, ans Eiserne Tor, weiterzufahren. Und so packten wir unsere Sa­chen und fuhren über Szeged – Arad – A 1 bis Lugoj und dann die Straße Nr. 6 Richtung Orsova. Die Autobahnvignette für Rumänien kostete uns an der Grenze 3,00 Euro. Geld tauschten wir an ei­ner Autobahntankstelle. Die Strecke war landschaftlich sehr schön aber auch sehr kurvenreich. Un­terwegs am Straßenrand fanden sich immer wieder Verkaufsstände von Einheimischen mit Obst und selbst Eingelegtem.
In Mehadia fanden wir direkt an der Durchgangsstraße den Campingplatz Hercules, der unter Deutscher Leitung betrieben wird. Wir waren zu der Zeit die einzigsten Gäste. Der Platz war klein aber sauber und ordentlich. Im dazugehörigen Restaurant konnte traditionelles Essen bestellt werden.

Im Gebüsch, hinter unserem Auto konnten wir am Abend, in der Dunkelheit, hunderte von Glüh­würmchen sehen. Was bei uns leider nicht mehr möglich ist. Ein Glühwürmchen verirrte sich sogar in unser Auto. Wir fanden es später aber nicht mehr wieder.

© Martina und Heinz S., 2019
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Rumänien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere Balkanrundreise führte uns durch Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Montenegro, Bosnien-Herzigowina, Kroatien, Slowenien, Österreich.
Details:
Aufbruch: 10.06.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.07.2019
Reiseziele: Österreich
Ungarn
Rumänien
Bulgarien
Griechenland
Albanien
Der Autor
 
Martina und Heinz S. berichtet seit 12 Wochen auf umdiewelt.