Slowenien schon entdeckt?

Slowenien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2010  |  von Line Grün

2 Wochen Slowenien, Wandern, Sightseeing, Berge und Me(h)er.

Slowenien, Slowakei, Jugoslawien, wohin?

Slowenien ist, wo Ljubljana ist

Wenn wir dieses Jahr auf die Frage, wohin wir in Urlaub fahren mit "Slowenien" geantwortet haben, haben wir nicht selten als Antwort bekommen: " Wie kommt man denn auf die Idee in der Slowakei Urlaub zu machen?" - "Äh, nicht Slowakei, Slowenien! Nicht verwechseln!


Länderinfos:
Slowenien ist ein kleines Land zwischen Italien, Österreich, Ungarn, Kroatien und 46,6km Adriaküste mit ca. 2 Mio. Einwohnern und der Hauptstadt Ljubljana. Seit 1. Mai 2004 ist Slowenien Mitglied der europäischen Union und seit 1. Januar 2007 Teil der Währungsunion.


Anreisekosten mit dem Auto:
In Österreich fallen das erste mal Autobahngebühren an. Die 10-Tagesvignaitte kostet 7,90€, der Tauerntunnel 9,50€ und der Karawankentunnel 6,50€
Die Slowenischen Autobahnen sind ebenfalls vignaittenpflichtig. Eine 1-Tagesvignette kostet 15€ eine Monatsvignette 30€
In Slowenien muß auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden. Die Strafen sind relativ hoch, weshalb es sich empfiehlt einen Satz Ersatzbirnchen mit sich zu führen


Wie kommen wir also auf die Idee?
Eines Abends hingen mein Freund Steffen und ich gemeinsam auf der Couch und sind bei einem Bericht über das Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien hängen geblieben. Ich muß gestehen, daß ich davor von Slowenien noch nie was gehört hab. Ich wußte weder, daß es existiert, noch wo es liegt oder daß es zur EU gehört und im Osten die Alpen abschließt.
Aber die Bilder in dem Fernsehbericht haben uns so beeindruckt, daß wir die Reiseplanung schon fast angefangen haben
Wir haben uns im Internet ein wenig informiert, uns einen Reise- und Wanderführer gekauft und los ging's.


Vorabbuchungen:
Wir haben von Deutschland aus jeweils ein Apartment für eine Woche gebucht.
Das erste in Kranjska Gora, einem bekannten Skigebiet mitten in den julischen Alpen, direkt am Triglav Nationalpark.
Das zweite in Stanjel, einem kleinen, malerischen Burgdorf inmitten des Karstgebirges nur etwa 20km von Triest (also der Adria-Küste) entfernt.
Wir haben die ganze Zeit überlegt, wo wir einen Zwischenstopp auf der 1000km langen Strecke einlegen könnten. Nachdem wir in Österreich einen Biobauernhof mit Gästezimmern entdeckt hatten, bei dem man Kettkars ausleihen kann, haben wir uns für 2 Nächte dort eingemietet.

© Line Grün, 2010
Du bist hier : Startseite Europa Slowenien Slowenien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.08.2010
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 04.09.2010
Reiseziele: Slowenien
Österreich
Der Autor
 
Line Grün berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.