Skiersatzurlaub 2014

Tschechien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2014  |  von Manfred Sürig

Ein Tagesauflug mit dem Auto nach Westen

Zu einer dritten Radtour kann sich heute allenfalls die Hälfte der Mannschaft aufraffen. Außerdem scheint die Sonne nicht, es könnte regnen. Was also machen wir ?
Gut, dass Lada uns ihr Auto stellt.
Da können wir ja mal etwas weiter nach Westen fahren, so weit, wie man mit dem Rad nicht hin und zurück käme. Ziel: Boskovice, Letovice, zurück durchs Tal der Svitava über Blansko.

Die Leuchter im Fenster eines Hauses in Boskovice machen Peter neugierig.

Die Leuchter im Fenster eines Hauses in Boskovice machen Peter neugierig.

Wir sind im Judenviertel von Boskovice und stehen vor der Synagoge.

Wir sind im Judenviertel von Boskovice und stehen vor der Synagoge.

Auch die Burg oberhalb der Stadt erklimmen wir - das Museum darin können wir montags nicht besichtigen. Bleibt die wilde Natur (bei der man etwas nachgeholfen hat)

Auch die Burg oberhalb der Stadt erklimmen wir - das Museum darin können wir montags nicht besichtigen. Bleibt die wilde Natur (bei der man etwas nachgeholfen hat)

Letovice ist unser nächster Stop. Das riesige Schloß dient als Veranstaltungszentrum - leider montags auch zu.

Letovice ist unser nächster Stop. Das riesige Schloß dient als Veranstaltungszentrum - leider montags auch zu.

Immerhin können wir ungehindert ein Altenheim betreten, das ebenfalls in historischen Räumen untergebracht ist. So wohnen die Rentner hier in fürstlichen Gemächern - nur leider stehen viel zu wenigen Gemächern viele Greise und Kranke gegenüber. Alle Räume sind intensiv genutzt, nach unseren Begriffen überbelegt, aber hier betrachten die Bewohner es als Glücksfall, so eine schöne Gemeinschaftsunterkunft gefunden zu haben.

Auch westlich der Svitava gibt es landschaftlich schöne Höhepunkte. Nur im März lädt der Stausee noch nicht zum Rasten und Baden ein -.

Auch westlich der Svitava gibt es landschaftlich schöne Höhepunkte. Nur im März lädt der Stausee noch nicht zum Rasten und Baden ein -.

In Sloup it Budweiser in der Dorfschänke im Ausschank. der Halbe für 80 Cent - da trinken wir die Biere des Autofahrers gern mit!

In Sloup it Budweiser in der Dorfschänke im Ausschank. der Halbe für 80 Cent - da trinken wir die Biere des Autofahrers gern mit!

© Manfred Sürig, 2014
Du bist hier : Startseite Europa Tschechien Tschechien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Was wollt ihr denn da mitten in Mähren-auf 600 m ü.M. ist unmöglich mit Schnee zu rechnen. Und dann 30 km vom nächsten größeren Ort entfernt - da könnt ihr doch nur versauern. Mit diesen Worten ließen 4 Frauen ihre Männer abziehen, zum Skatspielen und Biertrinken, dachten sie.......
Details:
Aufbruch: 25.02.2014
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 05.03.2014
Reiseziele: Tschechische Republik
Der Autor
 
Manfred Sürig berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.