Samos und Ausflug nach Ephesus

Griechenland-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2000  |  von Inge Waehlisch Soltau

Samos Stadt

Um die Insel zu erkunden, mieteten wir uns einen Jeep, empfehlenswert bei Ausflügen in die Berge und an die teilweise versteckten Strände.
Unsere erste Tour ging dann nach Samos Stadt, die eingebettet in grüne Hügel rund um die Bucht eine phantastische Lage hat.
Am Ostufer der Bucht gibt es grobkiesige Strände. Oberhalb des Hafens mit viel Schiffsverkehr befindet sich die ursprüngliche Altstadt mit ihren engen Gassen.
An der Uferstrasse und in der Fussgängerzone findet man Tavernen, Cafés und Souvenirläden.
Es war ein wenig mühsam, einen Parkplatz zu finden. Aber wir wollten hier unbedingt einen Frappé trinken, den wir vor Jahren auf dem Peleponnes "kennengelernt" hatten...

Blick auf Samos Stadt

Blick auf Samos Stadt

Fähre im Hafen

Fähre im Hafen

Schöner Platz in Samos Stadt

Schöner Platz in Samos Stadt

Von Samos aus fuhren wir zum Kloster Zodochos Pigi. Dieses wurde im 17. Jahrhundert gegründet und liegt im äussersten Osten der Insel auf einem Berg mit schöner Sicht auf die kleinasiatische Küste.

Kloster Zodochos Pigi

Kloster Zodochos Pigi

Blick vom Kloster

Blick vom Kloster

Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Phythagorion - Samos Stadt - Strände und Klöster und ein Ausflug nach Ephesus
Details:
Aufbruch: 08.06.2000
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 22.06.2000
Reiseziele: Griechenland
Türkei
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 13 Monaten auf umdiewelt.