Italien-Reisebericht :SIMSON "Große Glocken Tour 2017"

5.Tag es geht flach in die Heimat.

Wecken gegen 5:00 Uhr

Auch am 5.Tag erfolgte das übliche (fast) Mitternachtsritual.
... mit dem Uhu Aufstehen. Die Lärche schläft noch!

Ja... ich weis, das sind die kleinen Übertreibungen die Stoney mit den 30% abziehen meint.
Für Wene ist es quasi mitten am Tag und Stoney ist auf der Tour offenbar auch ein Nestflüchter.

... ob es bei Stoney an den unbequemen Isomatten liegt?
Ich auf meiner "Prinzessin auf der Erbse - Matratze" könnte jedenfalls so lange pennen, bis es im Zelt durch die Sonne unerträglich heiß würde.

Also, wie immer gab es auch am 5. Reisetag einen leckeren Kaffee und ein gutes Frühstück.
Einpacken und Aufsitzen und alles im Flüstermodus.
(Bezahlt hatten wir ja wie immer Tags zuvor.)

Wene übernimmt die Führung

Da es nun flach und ohne große Herausforderung nach Hause gehen sollte wählte Wene den direkten Weg. ... Navi ...

Erst einmal in Richtung Starnberger See.

2. Kaffee Pause gegen 8:00 Uhr.

2. Kaffee Pause gegen 8:00 Uhr.

Fahren macht hungrig und durstig.
Bei Bad Tölz hatten wir uns kurzzeitig verfranzt, fanden dabei aber einen geschickten Supermarkt, bei dem wir eine kleine Rast einlegen konnten.

Es wurde bereits warm und wir konnten auch gleich die erste Zwiebelschicht ablegen.
Nach der Rast übernahm wieder Stoney die Tourenspitze und wählte die Strecke via Karte aus.

© Flaps !, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit kleinen Veteranen-Mokicks in den Alpen unterwegs. Gardasee, Dolomiten und Großglockner in einem Rutsch! Der Hintern lässt grüßen. Spaß haben & Lachen, aber auch grandiose Landschaft und herausfordernde Pässe sind die Rezeptur für eine tolle Auszeit.
Details:
Aufbruch: 03.07.2017
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 07.07.2017
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Flaps ! berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Flaps über sich:
... aufsitzen und durchhalten