Geschichten von Unterwegs

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2012  |  von Carina :)

Airexe nach Melide

24km - insgesamt 100963 Schritte

Carina:
Trotz unseres schönen Doppelzimmers weckt Mam mich wieder gnadenlos um 7Uhr. Macht mir aber irgendwie nichts aus, habe mich wohl mit meinem Schiksal abgefunden. Wir machen Kaffee und ich geh zum Rauchen raus. Und dort seh ich sie, die "Bescheißer". Sie lassen sich mit dem Taxi an den Dorfrand bringen und maschieren dann mit ihren Mini-Rucksäcken los. Langsam wird mir klar, warum ich immer überholt werde. Kurz darauf starten auch wir. Für die 8km bis zum nächsten Ort brauchen wir bis weit nach Mittag. Mittlerweile "geh ich am Stock" und latschen ist das schon lange nicht mehr, bin nur am humpel. Hätte nie gedacht, dass man sich in 3 Tagen soooo runterwirtschaften kann... Das hab ich nach der besten Party nich geschafft
Wir gehen was Essen und überlegen wie das Ganze jetzt weitergehen soll. Eigentlich stehen für heute noch 16 weitere Kilometer auf dem Plan, aber uneigentlich kann ich vor Schmerzen echt nich mehr laufen, latschen oder humpeln. Mam würde gerne irgendwo hier in dem Ort bleiben und dann morgen weiter. Überschlage kurz die Kilometer die bis Santiago noch vor uns liegen und eins ist klar, wenn wir bis Samstag dort sein wollen, dann müssen wir heute noch weiter. Schließlich warten am Samstag in Santiago zwei Koffer mit ganz wunderbar sauberen Klamotten auf uns. Plus Hotelzimmer und Mietwagen. Ne ne, hierbleiben ist nicht. Mam schlägt vor wir könnten ein Taxi nach Melide (unser Ziel für heute) nehmen. Ich erzähl ihr von den "Bescheißern", die ich morgens gesehen hab. Bin zwar moralisch echt flexibel, aber das verbietet mir jetzt der Stolz. Und nen Dickkopf hab ich auch, will diese sch*** 16km jetzt irgendwie vorwärtshumpeln. Ich will, will, will. Warum weiß ich auch nicht. Also noch ne Ibu rein und weiter... Das sind die 16 längsten Kilometer meines Lebens, aber nach 10 Stunden erreichen wir wirklich das Ortsschild von Melide. Und wer sitzt da? Die Mädels, die können garnicht fassen, dass wir echt hier angekommen sind. Aber das Beste, sie waren grad einkaufen. Ob ich ein Bier will? Mit der einen Hand umklammere ich meinen Stock(treuer Begleiter, ohne den ich jetzt nicht mehr stehen könnte), mit der anderen Hand umklammer ich die Dose und kippe das Bier runter. Jetzt könnt ich weinen vor Freude

Birgit:
heute geht es nach Melide...wieder das gleiche...denken ausschalten, Kopf unter kaltes Wasser eine Krönung ohne Milch...für Carina eine Ibu und Bandage..auf gehts..es ist eine wunderbare Luft..Nebelschwaden ziehen durch die Bäume und wir nehmen uns die Zeit(grins, weil es eh nicht schneller geht)...um Spinnennetze mit fetten Spinnen zu fotografieren...
Carina hat wieder Schmerzen und muss eine Ibu nachwerfen, bin ja eigentlich ein grosser Gegner von dieser Chemie, deswegen schlag ich ihr vor ein Taxi zu rufen und für den Rest des Tages auszuruhn...
dieser Dickkopf...ich zitiere:nee kommt nicht in Frage, das ist Betrug...du wolltest den Krieg und jetzt wirst du springen wie ein junges Reh...als ob es um mich gehen würde!!!!
in der Apotheke haben wir noch Salbe geholt und sie ist mit mir weiter gehumpelt...24km!!!!
als wir in Melide ankamen, standen Marie und Linda am Hauptplatz mit Bier und haben uns empfangen, ein wunderschöner Moment
naja wieder staatl. Herberge, ziemlich schmuddelig..meine Gedanken wandern nach Deutschland zu euch

Hmm...wo sind meine Kürbiskerne???

Hmm...wo sind meine Kürbiskerne???

Die sieht man hier morgens überall

Die sieht man hier morgens überall

Der Anfang vom Ende

Der Anfang vom Ende

Highway to....?

Highway to....?

Spanischer "Dschungel"

Spanischer "Dschungel"

© Carina :), 2012
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mutter und Tochter on the road - 3 Wochen Zeit - Spanien - Portugal - Gibralter - Marokko...so ist der Plan. Die erste Etappe soll uns von Sarria ins gut 130km entfernte Santiago de Compostela bringen. Auf dem Jakobsweg - zu Fuß.
Details:
Aufbruch: 09.09.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.09.2012
Reiseziele: Spanien
Portugal
Gibraltar
Marokko
Der Autor
 
Carina :) berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.