Nordspanien-Jakobsweg-2014

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2014  |  von Michael Radike

Rückreise nach Wien

Nach einem vorgezogenen Frühstück (wir werden ausnahmsweise "schon" um 08.45 bedient ;-D) geht es mit dem Mietwagen zurück nach Santiago. Die Rückgabe bei SIXT ist problemlos, ein Chauffeur bringt uns sogar zum Flughafen. Überrascht sind wir, dass wir doch 1.143 km gefahren sind.

CheckIn und Sicherheitskontrolle sind rasch vorbei, pünktlichst starten wir. Daniel erlebt seinen ersten Start live mit, wenige Minuten später schläft er aber doch ein und wacht kurz vor der Landung in Madrid wieder auf.
Bis zum Weiterflug nach Wien sind es nur einige Minuten, die wir zum Wechsel des Gates brauchen. Der Abflug ist pünktlich, der Flug ruhig und angenehm. Für das letzte Teilstück unserer Reise erwartet uns bereits ein Taxi, das uns zurück nach Hause bringt.

Damit endet ein Stück Familiengeschichte nach dem Motto "Träume nicht Dein Leben, lebe deinen Traum". Alles ist wie geplant abgelaufen, alles ist gut gegangen. Wir sind gesund zurück und werden noch einige Zeit brauchen, um die vielen Eindrücke am Jakobsweg zu verarbeiten. Zur Nachahmung empfehlen können wir euch allen den CAMINO auf jeden Fall.

© Michael Radike, 2014
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Weg zur Pilger-Urkunde (die letzten 114km) des Jakobswegs zu viert und ein Begleitfahrzeug mit Baby :-).
Details:
Aufbruch: 27.09.2014
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 07.10.2014
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Michael Radike berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.