Einmal im Leben eine Karibik-Kreuzfahrt

Puerto Rico-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - März 2013  |  von Inge Waehlisch Soltau

Von San Juan (Puerto Rico) nach St. Thomas - Santa Lucia - Guadeloupe - Antiguna und St. Croix.

Ankunft in San Juan Puerto Rico

Anreise mit Hindernissen

Wenn man im Winter eine Flugreise macht, kann das so seine Tücken haben. Kurz gesagt, unser Zubringerflug nach Frankfurt war fast 1.1/2 Stunden zu spät, und da war die Non-stop-Maschine nach San Juan leider schon abgeflogen.
Ein Flug der LH nach Miami war auch schon weg, also blieb uns nur die Variante New York, und zwar John F. Kennedy airport - der Schrecken aller Amerikareisenden.
Da wir aber noch am gleichen Tag nach San Juan wollten - Hotel war gebucht - blieb uns schlussendlich nichts anderes übrig, als diesen Ersatzflug zu akzeptieren und von dort aus weiter mit Jetblue nach San Juan. Zum Umsteigen auf JFK hatten wir theoretisch 2 Stunden Zeit...
Natürlich war dann der LH Flug auch noch eine halbe Stunde verspätet, und ich nehme an das ist etwas fürs Guinessbuch ), dass wir es geschafft haben, in anderthalb Stunden durch die Immigration, das Gepäck in Empfang nehmen, zig Rolltreppen rauf und runter, die Gänge entlang rasen mit den schweren Koffern.
Bei der Immigration war eine lange Schlange, wir nach vorne geprescht - "sorry have to catch our flight". Dann mussten wir noch von Terminal 1 mit dem train zum Terminal 5. Beim security check gab es zum Glück eine "fast lane", die wir benutzen durften.
Wir schafften check-in noch im letzten Moment und waren dann - obwohl gebucht - auf der Warteliste, aber schlussendlich erhielten wir sogar Exit-Plätze.
Und vor allem wir kamen noch am gleichen Tag in San Juan an, wenn auch mit 6stündiger Verspätung.

Hotel "At Wind Chimes"

Hotel "At Wind Chimes"

In Condado

Mit dem Taxi fuhren wir zum "At Wind Chimes" Boutiquehotel, wo wir - wie gebucht - ein ruhiges Zimmer bekamen. Wir schafften es gerade noch die Zähne zu putzen und fielen dann todmüde ins Bett. Es war für uns 3 Uhr morgens MEZ, und wir waren seit 22 Stunden "auf den Beinen"...
Wir waren froh, dass wir jetzt erstmal ein paar Tage relaxen konnten nach der mühsamen Anreise.
Am nächsten Morgen holten wir uns eine Gratiskaffee bei der Rezeption und zusammen mit ein paar mitgebrachten Snacks war das unser Frühstück.

Das Hotel ist wie eine kleine Oase inmitten hässlicher Hochhäuser in Condado. Dazu kamen noch die auch in USA üblichen oberirdischen Leitungen.

Puertoricanische Stromleitung - wie in USA

Puertoricanische Stromleitung - wie in USA

Wir liefen vom Hotel aus einen Block bis zum Condado Beach, wo die ersten Kitesurfer schon den Wind und die recht hohen Wellen nutzten.

Condado beach

Condado beach

Condado beach

Condado beach

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Bus bis Old Town, wo gerade das Fest des heiligen Märthyrers San Sebastian gefeiert wurde. Dieses Fest gibt es seit 1970 jedes Jahr um den 20. Januar rum. Und an 4 Tagen mit Paraden, Musik und Tanz, ausstellenden Künstern und Essen und Trinken (vor allem) kommen jährlich ca. 500.000 Besucher.
Der Verkehr wurde immer dichter, je näher wir nach Old Town kamen. Irgendwann machte dann der Busfahrer den Vorschlag zu Fuss weiterzugehen, weil wir da schneller als der Bus sein würden. Das beherzigten auch alle, und wir schlossen uns dem Pulk an, um ins Zentrum zu kommen.
Old Town war voller Stände mit verschiedenen Getränken und Essensangeboten. Uns fiel auf, dass fast übearall der Name einer bekannten puertoricanischen Brauerei gezeigt wurde - wahrscheinlich der Hauptsponsor.
Wir schauten dem Treiben eine Weile zu, aber für uns war es doch nicht so interessant, so dass wir mit dem Bus zurück nach Condado fuhren. Das Kleingeld (75 cents) für den Bus hatten wir parat, denn gewechselt wird nicht. Wer das Fahrgeld nicht passend hat, hat das Nachsehen...
Am nächsten Morgen fuhren wir dann mit dem Taxi zum Cruiser Terminal, um unsere Karibik-Kreuzfahrt zu starten.

Die Natur schlägt zurück...

Die Natur schlägt zurück...

Du bist hier : Startseite Karibik Puerto Rico Puerto Rico-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 16.01.2013
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 17.03.2013
Reiseziele: Puerto Rico
Amerikanische Jungferninseln
St. Lucia
Guadeloupe
Antigua und Barbuda
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 24 Monaten auf umdiewelt.