Unvergesslicher Skiurlaub an Weihnachten

Die besten Tipps für Dich | 28.09.2021  |  von Martin Gädeke

Bist Du auf der Suche nach ein bisschen Erholung an den kalten Tagen im Winter? Vielleicht suchst Du auch nach geeigneten Zielen für einen abenteuerlichen Skiurlaub über die Weihnachtstage. Unser Beitrag schenkt Dir dank hilfreicher Tipps einen guten Überblick über die Planung. Außerdem zeigen wir Dir ein paar schöne Ziele, die ein ideales Ziel für weiße Weihnachten sind. Gerade die schneereichen Tage dürfen dafür genutzt werden, die Berge zu erobern und das Freiheitsgefühl auf den Gipfeln der Alpen neu in sich aufleben zu lassen. Alle wichtigen Informationen erfährst Du in diesem Beitrag.

Bild einer Skipiste.

Allgemeine Tipps vor dem Reiseantritt

a) Rechtzeitige Buchung
Egal, ob Du zu Ostern, zu Weihnachten oder bei 30 Grad aus Deutschland weg willst – die Reise muss gut und rechtzeitig geplant werden. Demnach ist es bedeutend, dass Du Dich bereits zeitnah damit auseinandersetzt.

Zu den ersten Schritten zählt, dass Du mit Deinem Partner, Deiner Familie oder Deinen Freunden über das Ziel sprichst – je nachdem, wer Dich auf der Reise begleitet. Der Skiurlaub an Weihnachten kann an den verschiedensten Feriendestinationen genossen werden. Wer nicht lange fahren möchte, kann sich beispielsweise im Süden Deutschlands aufhalten, während andere lieber die Bergwelt in der Schweiz, in Österreich oder in Südtirol genießen. Um alles stressfrei zu planen, ist es gut, dass Du Dich gemeinsam mit den anderen zum Ziel erkundigst und es dann nach den entsprechenden Wünschen auswählst. So ist eine rechtzeitige Buchung der Unterkunft leicht möglich. Ob Du ein Hotel, eine Ferienwohnung oder ein Zimmer in einer Pension bevorzugst, hängt immer von Deinen Ansprüchen ab.

Der Vorteil einer zeitigen Buchung des Hotels ist zum einen natürlich, dass der Preis meist deutlich geringer ist. Zudem können auch alle darauffolgenden Punkte leichter abgehakt werden (zum Beispiel Anreiseplanung usw.)

Falls Du Dir unsicher bist, kannst Du auch sehr kurzfristig buchen. Bei den sogenannten Last-Minute-Angeboten ist eine hohe Sparquote möglich. Bist Du jedoch eher der Typ Mensch, der alles gerne plant, ist eine zeitige Buchung viel entspannter.

b) Wie erreichst Du das Ziel?
Je nachdem, wo das Traumziel liegt, ist eine unterschiedliche Anreise empfehlenswert. Wer im Norden Deutschlands wohnt und nach Südtirol möchte, sollte sich überlegen, ob ein Flug infrage kommt oder doch lieber ein Nachtabteil im Zug. Andererseits könnte die längere Anfahrt auch dafür genutzt werden, mehrere Zwischenstopps einzulegen und dadurch weitere Ziele kennenzulernen. Dieser Punkt darf mit Freunden, Familie oder Partner besprochen werden. Wohnst Du hingegen im Süden Deutschlands und willst an ein Ziel, das nur zwei, drei Stunden entfernt ist, kannst Du die Route auch mit Auto, Bahn oder Fernbus zurücklegen.

Grundsätzlich empfehlen sich folgende Anreisemöglichkeiten:

  • Bahn (das ist meist günstig, umweltschonend und bequem. Der einzige Nachteil ist, dass bei Anreise mit der ganzen Skiausrüstung die Fahrt fast unmöglich wird, vor allem wenn man öfters umsteigen muss. Deshalb sollte diese vor Ort ausgeliehen werden.)
  • Auto (freie Zeiteinteilung und gute Möglichkeit, all das Gepäck gut zu verstauen. Außerdem bist Du vor Ort viel flexibler)
  • Fernbus (sehr praktisch, da Du nicht umsteigen musst und die Fahrt ohne Anstrengung erleben kannst. Die Gepäckverstauung ist leichter möglich, als wenn Du beispielsweise mit der Bahn fährst. In diesem Zusammenhang solltest Du abklären, ob es gute Fernbusverbindungen zu Deinem gewünschten Ziel gibt.)

Bei der Planung der Anreise (vor allem, wenn Du fliegen willst), darfst Du Dich darum kümmern, wie Du zum Flughafen oder im anderen Fall zum Bahnhof oder zur Busstation kommst.

c) Gepäck planen
Der nächste bedeutende Punkt ist, dass Du Dir Gedanken zum Gepäck machst. Was willst Du alles mitnehmen und vor allem, was brauchst Du?

Im Winterurlaub ist natürlich viel mehr dicke Kleidung nötig, sodass meist größere Gepäckstücke sinnvoll sind. Dieser Punkt sollte bei der Planung der Anreise nie vergessen werden.

Folgende Utensilien dürfen keinesfalls fehlen:

  • Warme Funktionswäsche (fürs Skifahren, Rodeln usw.)
  • Dokumente (Ausweis, Bestätigung der Buchung vom Hotel oder der Bahn)
  • Pflegeprodukte (Shampoo, Duschgel usw.)
  • Medikamente
  • Normale Kleidung für das Abendessen oder für Ausflüge in die Stadt

Die Skiausrüstung kann unter Umständen vor Ort ausgeliehen werden. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn Du keine besitzt bzw. wenn Du beispielsweise mit Bahn oder Bus anreist. Gerade für jene Menschen, die sich nur einmal im Jahr für eine kürzere Zeit auf der Piste befinden, lohnt es sich nicht, selbst eine teure Skiausrüstung zu kaufen.

Bild einer Skipiste.

Besondere Ziele für Deinen Skiurlaub in den Alpen

Um eine unvergessliche Zeit zu erleben, musst Du für Deinen Urlaub das richtige Ziel auswählen. Die Alpen bieten herrliche Panoramablicke auf die umliegenden Berggipfel, breite Pisten, die zum Skifahren einladen und amüsante Skihütten, die ein gemütliches Ausklingen des Skitages garantieren. Bei Snowtrex findest Du viele weitere Informationen zu besonderen Zielen.

a) Österreich
Das kleine Land südlich von Deutschland besticht mit seiner imposanten Bergwelt, die während warmer Sommertage zum Wandern einlädt und im Winter ein Hochgebiet für Skifahrer aus aller Welt ist. Egal, ob Du Dich für die Nordkette bei Innsbruck, für Lech, Montafon, Klostertal, Bregenzerwald in Vorarlberg oder für das Salzburger Land entscheidest – überall findest Du herrliche Pisten, die für einen herrlichen Skifahrspaß sorgen.

b) Südtirol/Norditalien
Neben Österreich verlockt der Norden Italiens, Südtirol, mit herrlichen Pisten und wunderschönen Berglandschaften. Hier kannst Du zum Beispiel zwischen dem Plose-Skigebiet, Jochtal zwischen Meransen und Vals, dem Obereggental oder Meran 2000 wählen. Jedes Skigebiet hat seine Vor- und Nachteile, über die Du Dich vor der Anreise informieren solltest. Es ist bedeutend, dass die Unterkunft im besten Fall in der Nähe Deines favorisierten Skigebiets liegt.

c) Schweiz
Die Schweiz ist ein weiteres beliebtes Ziel für Deinen amüsanten Skiurlaub. Das kleine Land überzeugt mit vielen verschiedenen Skigebieten: Engelberg, Davos, Adelboden, Interlaken, Saas-Grund, Silvaplana und St. Moritz usw. Der einzige Nachteil ist, dass die Preise vor Ort deutlich über denen in Deutschland liegen – wer jedoch kein Problem hat, mehr Geld in den Urlaub zu investieren, kann hier außerordentlich schöne Tage verbringen.

d) Deutschland
Deutschland wartet mit hohen Gipfeln und tollen Skigebieten auf. So musst Du keine langen Strecken zurücklegen, um in den vollen Skigenuss zu kommen. Die Zugspitze in Bayern, der Hoherodskopf im Naturpark Vogelsberg in Hessen, der Bayerische Wald, Garmisch oder Feldberg sind bekannte Ziele für Deinen Skiurlaub. Wer in Bayern ist, kann einen Städtetrip nach München einplanen.

Bild einer Skipiste.

Fazit!

Bevor Du endlich auf den Skiern stehen kannst, sind ein paar Schritte notwendig. Bedeutend ist, dass Du die Buchung rechtzeitig vornimmst, d.h. dass Du Dir mit Deiner Familie, Freunden oder Partner überlegst, wohin die Reise gehen soll. Dann kann die Anfahrt sowie die Unterkunftsauswahl geplant werden. Die Alpen bieten viele herrliche Ziele, die sich perfekt für einen unvergesslichen Skiurlaub eignen. Egal, ob Du Dich für Südtirol, die Schweiz oder Österreich entscheidest – genieße Deine Auszeit.

© Martin Gädeke, 2021
Der Autor
 
Martin Gädeke hat www.umdiewelt.de vor über 20 Jahren gegründet, ist aber nur einer von tausenden Aut­oren - und bei Weitem nicht der Aktivste. Dafür ist er für alles andere auf der Seite zuständig und immer für Dich erreichbar!
Bild des Autors