Rundreise Istrien

Reisezeit: Juli 2019  |  von Christina König

In diesem Bericht möchten wir euch von unserer Entdeckungstour über Kroatiens grüne Halbinsel berichten. Dabei erfahrt ihr nicht nur mehr über unsere Route und, was wir dabei so erlebt haben, sondern auch warum wir uns am Ende unseres Trips noch dazu entschieden hatten, recht spontan ein Ferienhaus in Istrien anzumieten.

Die Highlights unserer Istrien Rundreise

Das Dorf Motovun in Istrien - eins unser Ziele.

Das Dorf Motovun in Istrien - eins unser Ziele.

Als wir uns an die Planung für unseren nächsten Kurztrip nach Kroatien gemacht haben, wurde uns schnell klar: es soll nach Istrien gehen! Doch wohin genau? Da wir genau diese Frage nicht so gut beantworten konnten, haben wir uns am Ende zu einer Rundreise durch Istrien entschlossen, da wir uns dachten, dadurch in der kurzen Zeit möglichst viele Eindrücke sammeln zu können.

Tag 1 - Anreise und Pula

Um mehr Zeit vor Ort zu haben, hatten wir uns dazu entschieden, statt mit dem eigenen PKW anzureisen, lieber das Flugzeug zu nehmen. Um vor Ort dennoch mobil zu sein, haben wir uns am Flughafen in Pula direkt einen Mietwagen gemietet und haben uns damit erst einmal in Richtung Stadtzentrum aufgemacht.

Das römische Amphitheater von Pula.

Das römische Amphitheater von Pula.

Ein Besuch bei dem bekannten, von den Römern erbauten Amphitheater war dort natürlich Pflicht. Überhaupt merkt man der Stadt nahezu überall an, dass die Römer hier ihre Spuren hinterlassen haben - oder, um es anders zu sagen: wer ein Faible für historische Sehenswürdigkeiten hat, ist in Pula absolut an der richtigen Adresse.

Nach einem langen Tag hatten wir dann in unser bereits vor der Abreise gebuchtes Hotel eingecheckt und vor dem Schlafengehen die Route für den nächsten Tag geplant.

Tag 2 - Vrsar und Porec

Am nächsten Morgen ging es zunächst von Pula ins rund 50 Kilometer entfernte Vrsar. Nach einem kurzen Bummel durch die charmante Altstadt sind wir schließlich beim Hafen gelandet. Dort hatten wir ein tolles Restaurant gefunden, in dem wir bei einem Mittagessen den Blick auf das romantische Hafenbecken genießen konnten.

Nach dieser Stärkung führte uns unser Weg ins rund 10 Kilometer von Vrsar entfernte Porec, um dort die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Euphrasius-Basilika zu besuchen. Und was soll man sagen - diese Entscheidung haben wir definitiv nicht bereut! Da Porec die letzte Station des Tages war, sind wir noch ein wenig durch den Badeort geschlendert, bevor wir am Abend unsere Zelte in unserer vor Ort angemieteten Ferienwohnung aufgeschlagen haben.

Tag 3 - Motovun und Oprtalj

Am letzten Tag unseres Kurztrips sollte uns unser Weg zunächst in das als Weinbaugebiet bekannte Motovun fuhren. Die Tageszeit und die Tatsache, dass wir mit dem Auto unterwegs waren, ließ natürlich keine ausgiebige Weinprobe zu - dafür hatten wir uns mit ein paar Flaschen für den Hausgebrauch eingedeckt. Danach ging es ins rund 20 Minuten entfernte Oprtalj, das seinerseits für seine Trüffel bekannt ist. Hier war zunächst das Ende unseres Rundtrips erreicht - nicht jedoch das unseres Aufenthalts in Istrien.

Nach der Reise - Entspannung im Ferienhaus

So schön unsere Rundreise durch Istrien auch war: am Ende waren wir ob der vielen Eindrücke und des zum Teil strammen Programms doch ziemlich platt. Deswegen hatten wir uns bereits zum Ende unseres Trips dazu entschlossen, uns noch ein paar Tage “klassischen” Urlaub zu gönnen. Glücklicherweise war es kein Problem, auch recht spontan online eine Ferienwohnung in Istrien zu finden. Unsere Wahl fiel auf eine charmante Ferienwohnung mit Pool in Labin auf der Ostseite der Halbinsel.

Hier konnten wir endlich die Füße hochlegen und unsere Rundreise inklusive der gesammelten Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen. Da wir immer noch den Mietwagen hatten, konnten wir von unserem Ferienhaus aus auch jeden Tag aufs Neue einen neuen Strand aufsuchen.

Am Ende kann man sagen, dass sich sowohl die Rundreise als auch der anschließende Kurzurlaub in der eigenen Ferienwohnung in Istrien gelohnt haben - die Kombination aus Sightseeing und anschließendem Kurzurlaub werden wir sicher nicht zum letzten Mal so gemacht haben.

© Christina König, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatien: Die Highlights unserer Istrien Rundreise
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.07.2019
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 25.07.2019
Reiseziele: Kroatien
Der Autor
 
Christina König berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.